Freudenberg auf dem Weg zur Klimaneutralität

Foto: Freudenberg
Foto: von links: Eva Mayr, Isabell Zückert (Mitarbeiterinnen Human Ressource), Marinko Jukic (Betriebsrat Arbeiter), Julia Mairhofer (Leitung Human Ressource), Wolfgang Schachermayr (Geschäftsleiter Standort Kufstein)

Freudenberg auf dem Weg zur Klimaneutralität

Foto: von links: Eva Mayr, Isabell Zückert (Mitarbeiterinnen Human Ressource), Marinko Jukic (Betriebsrat Arbeiter), Julia Mairhofer (Leitung Human Ressource), Wolfgang Schachermayr (Geschäftsleiter Standort Kufstein)

Bis 2025 will Freudenberg Sealing Technologies seine Emissionen im Vergleich zum Jahr 2020 um 30 Prozent reduzieren, gerechnet in Tonnen CO2 pro Million Euro Umsatz. Die komplette Klimaneutralität soll bis 2045 erreicht sein. Dieses Engagement in Sachen Klimaneutralität inspirierte den Unternehmensstandort in Kufstein zu neuen Kooperationen im Bereich nachhaltige Mobilität.

Bei Freudenberg Sealing Technologies Austria in Kufstein ist Nachhaltigkeit seit Jahrzehnten fester Bestandteil der Geschäftstätigkeit. Nun wird ein besonderes Augenmerk auf das Thema Mobilität gelegt. „Wir wollen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei unterstützen, ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren,“ betont Julia Mairhofer, Leiterin Human Ressource bei Freudenberg Sealing Technologies Austria.

Bikeleasing-Kooperation

Eine der neuen, nachhaltigen Initiativen von Freudenberg Sealing Technologies ist die Kooperation mit Bikeleasing.at. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wählen ihr Wunschrad, sei es ein normales Fahrrad oder E-Bike, beim Fachhändler aus und leasen es über die Firma. Hierdurch profitieren sie finanziell, da das Rad in günstigen monatlichen Raten direkt vom Bruttogehalt gezahlt wird und somit zu einer Lohnsteuerersparnis führt. 

Kostenlose Nutzung der Citybikes

Für alle, die sich nicht selbst ein Rad leasen, aber ihr Auto trotzdem öfter stehenlassen möchte, sind die Citybikes gedacht. Es handelt sich dabei um einen Fahrradverleih der Stadt Kufstein (Initiative Kufstein mobil) in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Verkehrsverbund Tirol, den Kufsteiner und Kufsteinerinnen mehrmals täglich für 30 Minuten kostenlos nutzen können. Dank einer Kooperation mit Freudenberg Sealing Technologies gilt dies nun auch für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens. Dieses Angebot steht darüber hinaus in allen teilnehmenden Tiroler Städten, wie Innsbruck oder Ellmau, zur Verfügung.



Icon-Fill-Newsletter - Freudenberg auf dem Weg zur Klimaneutralität

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen