Kohla – Fährt eine grüne Linie

Unter dem Namen Green Line produziert Kohla Skitourenfelle mit natürlicher Imprägnierung.

Heimische Produktion von innovativen Produkten auf ressourcen- und energiesparende Weise ist bei Kohla der Schlüssel zur Nachhaltigkeit. Dazu kommt die „Green Line“, für die das Unternehmen eine eigene Reihe von umweltbewussten und nachhaltigen Skitouren- Fellpflegeprodukten entwickelt hat.

Der Weg zur (Berg-)Spitze

Schon seit der Gründung 1932 dreht sich bei Kohla alles um Bergsportartikel. Das hat sich auch 2003 nach der Übernahme durch die Gebrüder Span nicht geändert. Die neu formierte Ibex Sportartikel GmbH hat lediglich das Portfolio verkleinert und konzentriert sich seitdem auf das Wesentliche – vor allem Rücksäcke und Steigfelle. 80 Prozent der Produkte werden in den Tiroler Bergen entwickelt, getestet und gefertigt.

Grüne Linie

Mit der „Green Line“ hat Kohla Fellpflegeprodukte aus biologisch abbaubaren Stoffen entwickelt, die herkömmlichen Produkten hinsichtlich der Performance sehr nahe kommen, aber völlig unbedenklich für die Umwelt sind. „Unser Bewusstsein für Regionalität garantiert lokale Produktion, wertschöpfende Ideen und nachhaltige Produkte. Deshalb werden unsere Tourenfelle mit einer umweltfreundlichen Imprägnierung ausgestattet“, erklärt Geschäftsführer Thomas Span.

Kohla – Fährt eine grüne Linie
Unter Führung von Thomas Span produziert Kohla Skitourenfelle in Tirol, wo sie auch zum Einsatz kommen.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden