CHG Czernich Rechtsanwälte ernennt neue Partner

Wirtschaftskanzlei setzt Expansionskurs fort und ernennt drei neue Equity-Partner.

Die in Westösterreich führende Wirtschaftskanzlei CHG Czernich Rechtsanwälte hat mit Jänner 2021 gleich drei Anwälte aus den eigenen Reihen zu Equity-Partnern ernannt. Alle drei stammen aus der hauseigenen Karriereschmiede und gelten als ausgewiesene Experten auf ihren Fachgebieten. Damit setzt CHG Czernich Rechtsanwälte bei ihrem Wachstum nicht nur auf Fachkompetenz, sondern auch auf Kontinuität.

  • Arnold Autengruber (33) ist Mitglied und stellvertretender Leiter der Praxisgruppe Öffentliches Wirtschaftsrecht. In dieser Funktion betreut er Mandanten im Rahmen der Umsetzung von Großprojekten der öffentlichen Hand, vor allem bei der Abwicklung von Vergabeverfahren und bei beihilferechtlichen Thematiken.
  • Clemens Handl (27) ist Mitglied der Praxisgruppe Corporate/M&A und Standortleiter der Wiener Niederlassung der Kanzlei. Er betreut insbesondere technologiebasierte Unternehmen in den Bereichen IT- und Datenschutzrecht sowie bei M&A-Transaktionen und im internationalen Vertragsrecht.
  • Daniel Tamerl (33) ist Mitglied der Praxisgruppen Business Law und Immobilienrecht. Neben immobilienbezogenen Fragestellungen fällt in seinen Tätigkeitsbereich eine umfassende zivilrechtliche Beratung.

Kanzleigründer Dietmar Czernich: Wir freuen uns, dass drei außerordentlich qualifizierte junge Anwälte unserer Partnerschaft beigetreten sind. Jeder der drei nimmt in seinem jeweiligen Fachgebiet bereits eine herausragende Position ein und wird die fachliche Kompetenz von CHG Czernich Rechtsanwälte noch weiter stärken.

CHG Czernich Rechtsanwälte ernennt neue Partner
v. l. n. r.: Daniel Tamerl, Arnold Autengruber, Clemens Handl

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden