Das war der Gondel Slam 2022

Was für viele nach einer verrückten Idee geklungen hat, wurde am Sonntag, dem 16.10.2022, zu einem großen Erfolg für die gesamte Tourismusbranche in Österreich.

Die größte Gondel des Landes, die Ahornbahn in Mayrhofen im Zillertal, wurde für einen Tag zum Schauplatz eines einzigartigen Speaking-Events und setzte neue Maßstäbe für Veranstaltungsformate mit Lösungspotential.Die Herausforderungen in der Tourismusbranche sind speziell seit der Corona-Pandemie um ein vielfaches komplexer und tiefgreifender geworden. Der Anspruch des Gondel-Slams war neue Lösungswege und Perspektiven zu eröffnen sowie auf konstruktive Art und Weise Anstoß zum Handeln zu geben.

Speaker, ExpertInnen sowie BranchenkennerInnen kamen aus ganz Österreich und Deutschland angereist und fanden sich im eigens eingerichteten, extravaganten Wohnzimmer in der Gondel der Ahornbahn ein. Der Auftritt der Speaker war dabei auf die Dauer einer Gondelfahrt begrenzt, wobei ein besonderer thematischer Schwerpunkt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie der jungen Generation gewidmet wurde. Neben Digitalisierung, Unternehmenskultur und Nachhaltigkeit, Aus- und Weiterbildung, Wertschätzung für Gäste und MitarbeiterInnen stand das breite Themenspektrum Zukunft der Regionen im Fokus. Die Übertragung des einzigartigen Events erfolgte via Webstream über gastrojam.com, Puls4, Kronehit und Magenta TV.

Besonders erfreut zeigt sich Initiator und Gastgeber Daniel Stock über die große Diversität der Gäste in der Gondel. Neben politischen Vertretern der Bundesregierung, wie Digitalisierungsstaatssekretär Florian Tursky, Jugendstaatssekretärin Claudia Plakolm und Wirtschaftsvertreter Franz Hörl, fanden sich spannende Impulsgeber wie Bestsellerautor Lars Amend, Bundesschulsprecherin Flora Schmudermayer, Österreichs jüngster Haubenköchin Viktoria Fahringer, Rhetorikexperte René Borbonus, Ex-Stuntfrau Miriam Höller, Unternehmerlegende Leo Hillinger, Autor und Redner Samuel Koch und nicht zuletzt Medien-Bekanntheiten Amira und Oliver Pocher.

Über den Tag verteilt verfolgten über 70.000 Zuseher die Gondel-Talks. Knapp 2.000 Personen besuchten die Talstation der Ahornbahn, wo eine Netzwerk-Wiese mit großer LED-Wall und Silent Kopfhörern, eine Entertainment Bühne und kulinarische Schmankerl angeboten wurden. Auch Niklas Kramer, Geschäftsführer der Zillertal Tourismus GmbH, zeigt sich im Anschluss an das Event begeistert: „Ich bin stolz, dass dieses impulsgebende und innovative Format erstmalig im Zillertal stattgefunden hat und hoffe, dass weitere folgen."

Ein besonderes Dankeschön gilt allen Partnern, Sponsoren und dem Tourismusverband und der Gemeinde Mayrhofen für die Unterstützung. Mit der Veranstaltung konnte ein starkes Zeichen gesetzt werden und Zuversicht für die kommende Wintersaison ausgesendet werden.

Das war der Gondel Slam 2022
Auch Oliver Pocher und seine Frau Amira fühlten sich zwischen den Moderatoren Karina Toth (l.) und Stefan Steinacher (r.) sowie Organisator Daniel Stock (m.) in der gemütlich eingerichteten Ahornbahn sichtlich wohl.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen