Die E-Bike WM für Jedermann 2023 – Ein Event für Alle

Foto: TVB Paznaun-Ischgl
Rund um die E-Bike WM für JEDERMANN erwartet Ischgl-Besucher, Zuschauer und Fahrer ein buntes E-Bike-Rahmenprogramm.

Die E-Bike WM für Jedermann 2023 – Ein Event für Alle

Rund um die E-Bike WM für JEDERMANN erwartet Ischgl-Besucher, Zuschauer und Fahrer ein buntes E-Bike-Rahmenprogramm.

Vom 31.August bis zum 02.September 2023 geht in Ischgl die fünfte Auflage der E-Bike WM für JEDERMANN über die Bühne. Ischgl ist 2023 bereits das dritte Mal Gastgeber des Events, wo wieder E-Bike Weltmeistertitel vergeben werden. Für kommendes Jahr sind beim größten E-Bike Rennen der Welt wieder zahlreiche Erneuerungen geplant.

Weltmeistertitel zu vergeben

Wenn vom 31. August bis zum 2. September 2023 die E-Bike WM für JEDERMANN in Ischgl gastiert, rückt ein Weltmeistertitel für Profisportler und Gelegenheitsradler ab zehn Jahren in greifbare Nähe. Einfach jede und jeder hat die Chance zu gewinnen. Die Regeln beim weltgrößten E-Bike-Rennen sind einfach: „Während bei der Wertungsklasse ‚ELITE‘ der schnellste Biker als Weltmeister gekürt wird, treten die Teilnehmer in der Wertungsklasse ‘JEDERMANN gegen drei Fahrzeitlimits (Gold, Silber und Bronze) an. Beim Unterschreiten einer der drei definierten Limits erhalten die E-Biker eine offizielle JEDERMANN WM-Gold-, Silber- oder Bronzemedaille“, erklärt Dr. Markus Mitterdorfer (E-Bike World Federation). Wer das Goldlimit unterschreitet, darf sich Weltmeister nennen. Zusätzlich zur erreichten Medaille der Wertungsklasse ‘JEDERMANN‘ bzw. erreichten Platzierung im Gesamtklassement der Wertungsklasse ‘ELITE‘, werden die besten jeder Altersklasse nach Geschlecht und Wertungsklasse prämiert.

Welche Erneuerungen wird es geben?

Die beliebte Fuchsjagd-Challenge des Ischgl Ironbikes findet dieses Jahr im Rahmen der E-Bike WM für JEDERMANN am Donnerstag, 31. August 2023 statt. Um was es geht? E-Biker versuchen auf der Upbill-Strecke Richtung Idalp zwei „Füchse“ zu überholen. Die Füchse sind mit Vorlauf und ohne Strom unterwegs — die Teilnehmer fahren etwas später mit Storm nach. In zwei Startblocks gilt es einen weiblichen und einen männlichen Fuchs einzuholen — die Füchse sind noch geheim.

Das Highlight mit dem Rennen zur der E-Bike WM für JEDERMANN findet am Samstag, 02. September auf zwei unterschiedlichen Strecken statt. Die 27,1 km lange Strecke der Wertungsklasse „JEDERMANN“ führt mit 790 Höhenmetern über breite Wege mit traumhaftem Panorama und beeindruckender Bergkulisse, wo man gemütlich zur WM-Medaille radeln kann.

Neu ab 2023 ist, dass es entlang der Strecke in der Wertungsklasse JEDERMANN ein paar Hindernissen geben wird, bei denen Geschicklichkeit auf dem E-Bike gefragt ist. Doch kein Grund zur Sorge: Jeder, der die Hindernisse nicht fahren möchte, kann stattdessen gemütlich über einen erweiterten Weg das Hindernis umfahren. Den Teilnehmern der Wertungsklasse „ELITE“ wird auf einer 37,1 Kilometer langen technisch anspruchsvollen Strecke über 1.250 Höhenmetern, die neu erweitert wurde, mit steilen Anstiegen, spektakulären Singletrails, alles abverlangt. Gleich wie in der Wertungsklasse JEDERMANN gibt es auch in der Wertungsklasse Elite-Hindernisse, welche eine weitere Herausforderung bieten werden. Am Vortag des Rennens (01.09.) findet erstmals für Teilnehmer der Wertungsklasse „ELITE“ ein offenes Qualifying auf einer verkürzten Strecke statt. Durch die Teilnahme am Qualifying wird auf Basis der schnellsten Zeiten die Startreihenfolge festgelegt. Dadurch können sich die Starter einen bevorzugten Startplatz beim Rennen sichern. Die Teilnahme am Qualifying ist nicht obligatorisch, jedoch wird man bei einer nicht Teilnahme am Qualifying automatisch in der Startreihenfolge nach hinten gereiht. Ebenfalls neu in beiden Wertungsklassen ist die Teamwertung. Ein Team muss aus mindestens vier Personen bestehen, um gewertet zu werden. Nach oben gibt es keine Limitierung der Personenzahl in einem Team. Aus den schnellsten drei Fahrern eines Teams wird die Mittelzeit ausgewertet und das schnellste Team wird zusätzlich prämiert. Für die E-Bikes gilt: Zum Rennen zugelassen sind alle handelsüblichen E-Mountainbikes (Pedelecs) mit einer Tretunterstützung bis maximal 25 km/h, einer Motorisierung von maximal 250 Watt und einer Akkuleistung von maximal 800 Watt. Ein Bike-Check vor dem Start ist obligatorisch. Wer kein eigenes E-Bike besitzt, leiht sich gegen Gebühr eines vor Ort. Es besteht auch die Möglichkeit das Leih-E-Bike für zwei Tage zu buchen. Eine Anmeldung ist ab sofort online unter www.ebikewm.com möglich.

Buntes Rahmenprogramm

Rund um die E-Bike WM für JEDERMANN erwartet Ischgl-Besucher, Zuschauer und Fahrer ein buntes E-Bike-Rahmenprogramm. Unter anderem gibt es eine große E-Bike-EXPO zum Entdecken, Livebands zum Genießen oder Trickbike-Künstler zum Bewundern. Zudem gibt es am Donnerstag (31.08.) ein weiteres Side Event: Die Fuchsjagd. Alle Infos zu Programm, Strecken, Preisen und Anmeldung: www.ebikewm.com.

Schnelle Anmeldung zahlt sich aus

Schnellentschlossene können bei der E-Bike WM für JEDERMANN richtig Geld sparen: Eine Teilnahme kostet mit Anmeldung bis zum 29. April 2023 ohne Leih-E-Bike 59 Euro und mit Leih-E-Bike 108 Euro. Es gibt auch die Möglichkeit die Leih-E-Bikes für zwei Tage zu buchen. Wer sich bis zum 25. August 2023 anmeldet zahlt 69 Euro. Ab dem 26. August werden 79 Euro fällig. Achtung: begrenzte Startplätze – Bestätigung des Startplatzes nach dem Prinzip „first come first serve“ bei der JEDERMANN-Strecke Bei der ELITE-Strecke entscheidet das Qualifying am 1. September 2023 über den Startplatz.



Icon-Fill-Newsletter - Die E-Bike WM für Jedermann 23 Ein Event für Alle

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen