Höchste Gästezufriedenheit in österreichischen Bergdestinationen

Laut einer Gästebefragung haben österreichische Bergdestinationen im Vergleich zu anderen alpinen Urlaubsregionen die Nase vorne, was die Kundenzufriedenheit in puncto Sommerangeboten betrifft.

Das zeigt die Sommerstudie, bei der das Marktforschungsunternehmen „Mountain Management Consulting“ in Kooperation mit der Universität Innsbruck periodisch Gästezufriedenheitswerte in den Topdestinationen der Alpen erhebt. Im Sommer 2021 wurden dazu knapp 40.000 Gäste in den führenden Bergdestinationen der Alpen befragt. Dabei liegen Serfaus-Fiss-Ladis, Mayrhofen und Schladming mit ihren Sommerangeboten im alpinen Spitzenfeld. „Best Summer Resort of the Alps“ zählt zu den aussagekräftigsten Studien im Alpenraum.

Seit 2012 erhebt das Marktforschungs- & Beratungsunternehmen „Mountain Management“ alle zwei Jahre die Gästezufriedenheit in beliebtesten Wintersportdestinationen in den Alpen. Seit 2019 wird die Studie auch im Sommer durchgeführt. Die Ergebnisse der letzten Befragung 2021, die mittels Fragebogen direkt vor Ort in 51 ausgewählten Destinationen im Alpenraum durchgeführt wurde, zeichnen ein klares Bild der wichtigsten Kriterien bei der Destinationswahl aus Gästesicht sowie die Kundenzufriedenheiten in 22 Kategorien. Zwischen Juni und Oktober 2021 wurden insgesamt 39.819 Gäste in 51 Destinationen befragt, 12.628 Befragungen davon in Österreich.

Ergebnisse unterstreichen Trend hin zur Ganzjahresdestination

„Auffallend ist, dass im Gegensatz zu den Erhebungen im Winter, wo eher Schweizer oder italienische Skigebiete an der Spitze liegen, bei der letzten Sommerstudie 2021 österreichische Gebiete die Nase vorne hatten, was die Gästezufriedenheit betrifft. Darin sehen wir die Bestätigung, dass der kontinuierliche Ausbau des Sommerangebots sowie Investitionen in Angebots- und Servicequalität in österreichischen Bergdestinationen Früchte tragen. Das unterstreicht auch den vorliegenden Trend in Richtung der Entwicklung hin zu Ganzjahresdestinationen“, meint Studienautor Mike Partel.

Generell liege die Gästezufriedenheit mit Sommerangeboten quer über alle Alpenregionen im direkten Vergleich um 5,7 % höher als im Winter. Österreichische Bergdestinationen erreichen hier im Vergleich zu Schweizer, deutschen, italienischen und französischen Gebieten im Sommer 2021 den besten Wert mit 8,52 (Skala 1-10).

Mit einer Bewertung von über 8,60 (Skala 1-10) liegen mit Serfaus-Fiss-Ladis, Mayrhofen und Schladming gleich drei Destinationen mit ihren Sommerangeboten im alpinen Spitzenfeld. Weitere Top-Platzierungen – also Zufriedenheitswerte von über 8,50 – erreichten Bad Kleinkirchheim, Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn, Snow Space Salzburg und das Stubaital sowie sowie Alta Badia (IT), Les Arcs (FR), Arosa-Lenzerheide, Engelberg-Titlis und St. Moritz (CH).

Dabei punkten die österreichischen Bergdestinationen speziell in den Bereichen Freundlichkeit, Bike-Angebot, Kinder- & Familienangebot, Unterkunft, Wanderwege, Wellnessangebot und Gastronomie.

„Die wichtigsten Entscheidungskriterien für den Sommergast in den Bergen sind ‚Naturerlebnis‘, gefolgt von ‚Freundlichkeit/Herzlichkeit‘ und ‚Authentizität/Echtheit‘“, erläutert Mike Partel. Auffallend sei, dass das Bedürfnis nach Aktivität und Bewegung im Sommerurlaub im Vergleich zur Befragung 2019 stark zugenommen habe. Dabei seien Wandern, Ruhe & Erholung sowie Biken die drei vorrangigsten Motive bzw. meistausgeübten Aktivitäten in den Bergen.

Nachhaltigkeit wird für Gäste immer wichtiger

„87 % der Gäste geben an, dass sie nachhaltig agierende Regionen bei der Urlaubsauswahl bevorzugen. Und ganze 92 % der Befragten sagen, dass der Schutz der Natur für sie immer wichtiger wird“, erklärt Partel. Familien mit Kindern bilden mit über 40 % übrigens den größten Anteil an Sommergästen.

Sommersaison 2022 mit Aussicht auf gute Ergebnisse

Aus Sicht von Studienautor Mike Partel steht die bereits angelaufene Sommersaison in den Bergdestinationen unter einem guten Stern und wird gute Ergebnisse erzielen. Nach zweijähriger Pandemiephase sei das Bedürfnis sich in der Natur zu erholen und zu bewegen bei den Gästen sehr groß. Die getätigten Investitionen der letzten Jahre in den verstärkten Ausbau eines attraktiven Produktangebotes auch im Sommer zeigen Wirkung, so Partel.

Höchste Gästezufriedenheit in österreichischen Bergdestinationen
Mittels Fragebogen wurden zwischen Juni und Oktober 2021 insgesamt 39.819 Gäste direkt vor Ort in 51 ausgewählten Bergdestinationen im Alpenraum befragt. Die Ergebnisse zeichnen ein klares Bild der wichtigsten Kriterien bei der Destinationswahl aus Gästesicht sowie die Kundenzufriedenheiten in 22 Kategorien.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen