Innsbruck Tourismus verbessert den Gästeservice

Der Wunsch nach einfach buchbaren Urlaubserlebnissen wird für Gäste der Region Innsbruck erfüllt. Innsbruck Tourismus arbeitet seit 2020 mit dem lokalen Start-up Giggle.Tips zusammen, um das Erlebnisangebot der kostenlosen Gästekarte Welcome Card leichter zugänglich zu machen.

Innsbruck Tourismus strebt kontinuierlich danach, das Serviceangebot für Gäste der Region zu verbessern. Ein neuer Meilenstein auf diesem Weg ist die Einbindung einfach buchbarer Urlaubserlebnisse auf dem organisationseigenen Onlineportal innsbruck.info. Geführte Wanderungen und E-Biketouren – kostenlos mit der Gästekarte Welcome Card – machten den Anfang. Im Winter 2021/22 kommen weitere buchbare Erlebnisse hinzu. Mit dabei: das geführte Aktivprogramm der Welcome Card wie etwa geführte Schneeschuhtouren und Winterwanderungen.

Attraktive Urlaubserlebnisse online buchen

Um die Urlaubserlebnisse online buchbar zu machen, kooperiert Innsbruck Tourismus mit dem Innsbrucker Start-up Giggle.Tips. Die Inhalte werden von Innsbruck Tourismus zur Verfügung gestellt und von Giggle.Tips emotional ansprechend und informativ aufbereitet. Die Buchung funktioniert online, einfach und unbürokratisch, die Bestätigung folgt per E-Mail. Das Fazit nach der „Testsaison“ Sommer 2021: Gäste nehmen den neuen Service gerne an.

„Die einfache Buchbarkeit von Urlaubserlebnissen macht unser Angebot noch attraktiver“, so Karin Seiler, Geschäftsführerin von Innsbruck Tourismus. „Die Erlebnisse, wie etwa die geführten Wanderungen des Bergwanderprogramms, die Gästen der Region Innsbruck mit der Welcome Card kostenlos zur Verfügung stehen, sind so leichter zugänglich. Dass sie nun auch individuell online buchbar sind, sorgt für zeitgemäßen Service.“ Denn „online first“ lautet das Credo von Innsbruck Tourismus, das digitale Angebot in den Vordergrund zu rücken, um damit optimal auf Gästebedürfnisse einzugehen. Sollte jemand keine Möglichkeit zur selbstständigen Onlinebuchung haben, helfen die Mitarbeiter der Tourismus Informationen weiter.

Kooperation mit Innsbrucker Start-up

Das smarte Start-up Giggle.Tips stellt die Buchungsinfrastruktur zur Verfügung. „Reisende wünschen sich im Urlaub emotionale Erlebnisse“, weiß Tobias Schrott, einer der Gründer von Giggle.Tips. „Unsere Platform ermöglicht, Erlebnisse, die in der Region angeboten werden, hochemotional darzustellen und direkt online buchbar zu machen. Das spart dem Anbieter einiges an Arbeit, hilft aber auch, mehr über das Buchungsverhalten des Gastes zu lernen und das Angebot weiter zu schärfen“, so seine Gründerkollegin Lena Luxner.

Die Zusammenarbeit mit Innsbruck Tourismus verschafft den Jungunternehmern Einblick in die Arbeit von Destinationsmanagementorganisationen, welche somit einen möglichen Zukunftsmarkt für Giggle.Tips darstellen. Bisher arbeitet das Start-up großteils mit der Hotelbranche zusammen und hat sich somit auch als ein gutes Beispiel für innovative Servicequalität im Tourismus etabliert.

Innsbruck Tourismus verbessert den Gästeservice
Authentische Urlaubserlebnisse: Innsbruck Tourismus strebt kontinuierlich nach der Verbesserung von Serviceleistungen für Gäste der Region.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden