Sonnenweg zur Verbindung von Fulpmes und Neustift im Bau

Der Tourismusverband Stubai Tirol treibt den sukzessiven Ausbau der Infrastruktur für Gäste
und Einheimische voran.

Parallel zur Realisierung des Stubai Radwegs investiert der Tourismusverband Stubai Tirol
kräftig in die Erweiterung der Wanderwege der Region. Konkret wird gerade am Sonnenweg
gebaut und damit eine Verbindung zwischen Fulpmes und Neustift für Wanderer
geschaffen. Highlight wird eine mehr als hundert Meter lange Hängebrücke mit Blick auf das
Stubaital sein. Nach der Fertigstellung des Weges wird es unter anderem die Möglichkeit
geben von der Mittelstation des Wanderzentrums Schlick 2000 bis nach Kartnall in Neustift,
immer auf der Sonnenseite des Tales, zu wandern.

„Der Sonnenweg wertet das Wanderangebot im Stubaital ein weiteres Mal auf. Aufgrund seiner sonnigen Lage auf mittlerer Höhe wird er fast ganzjährig begehbar sein. Also auch im Herbst noch oder dann schon im Frühjahr, wenn es wieder wärmer wird. Außerdem kann er mit seinem gemächlichen Verlauf mit wenig Höhenmetern von Wanderern jeden Alters leicht bewältigt werden“, ist sich Adrian Siller, Obmann des Tourismusverbandes Stubai Tirol, sicher.

Neuer attraktiver Weg mit doppeltem Nutzen

Der Sonnenweg wird vom Weiler Pfurtschell bis zu den Kartnallhöfen oberhalb von Neustift ganz neu angelegt. Derzeit wird ein 600 Meter langer Forstweg gebaut, welcher in einen 60 Meter langen Wandersteig mündet und am Ende mit dem Highlight, einer 105 Meter langen Hängebrücke mit fantastischem Ausblick auf das Stubaital, aufwartet.

7,5 Kilometer auf der Sonnenseite des Tales

ach Fertigstellung des Sonnenwegs wird es möglich sein beim Stubai Baumhausweg im
Wanderzentrum Schlick 2000 zu starten, weiter über den Naturschauplatz Gschmitz bis in den
Neustifter Ortsteil Pfurtschell und von dort bis zu den Kartnallhöfen zu wandern. Auch in
umgekehrter Richtung ist der Sonnenweg vom Neustifter Ortskern aus gut zu erreichen. Die
Verbindung misst 7,5 Kilometer und verläuft – wie der Name verrät – stets auf den sonnen
beschienenen Südhängen des Stubaitals.

Sonnenweg zur Verbindung von Fulpmes und Neustift im Bau
Projektleiter David Wallner, Obmann Adrian Siller (beide TVB) und Karl Pfurtscheller, Obmann der Bringungsgemeinschaft Mahdeberge beim Lokalaugenschein am neuen Sonnenweg (v.l.).

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden