Tiroler Gastro Day versammelte zum karitativen Winterstart in Gurgl

Sie machen's möglich: 28 Gastro Partner stellen ihre Waren und Leistungen kostenlos zur Verfügung.

Tiroler Gastro Day versammelte zum karitativen Winterstart in Gurgl

Sie machen's möglich: 28 Gastro Partner stellen ihre Waren und Leistungen kostenlos zur Verfügung.

Nach einer zweijährigen Zwangspause startete der Tiroler Gastro Day bei seiner 16. Auflage am 22. November wieder voll durch. Gastronomen aus ganz Tirol und 28 Gastro Partner nutzten den karitativen Branchentreff mit dem Fokus „Wir helfen Tirolern" zum Austausch im hinteren Ötztal. Heuer freuen sich die OrganisatorInnen über einen Reinerlös in Höhe von 22.375,- Euro. Die Spendensumme geht an Menschen in ganz Tirol, welche die unbürokratische Direkthilfe gut gebrauchen können. 

Auch bei der 16. Auflage büßte der karitative Branchentreff der Tiroler Gastronomie nichts von seiner Strahlkraft ein. „Wir feiern eine sinnstiftende Veranstaltung, die positive Effekte im Leben von anderen Menschen bewirkt", betont Oliver Schwarz, Direktor von Ötztal Tourismus. Er verwies auf den Impact, welcher der Tiroler Gastro Day bereits in der Vergangenheit ausgelöst hat: „In Summe konnten 433.000,- Euro für den guten Zwecks gesammelt werden und damit 153 Familien in ganz Tirol geholfen werden." In dieser Tonart soll es auch in Zukunft weitergehen. Basis dafür ist die Bereitschaft der 28 beteiligten Gastro Partner ihre Leistungen und Waren kostenlos zur Verfügung zu stellen sowie die Zusage der TeilnehmerInnen ihren persönlichen Winterstart zu diesem Anlass zu begehen.

Respekt für Initiative

Alois Rainer, Fachgruppenobmann der Gastronomie in der Tiroler Wirtschaftskammer, zollt den OrganisatorInnen Anerkennung für das nachhaltige Engagement: „Ich habe größten Respekt und danke allen Beteiligten für ihren unermüdlichen Einsatz, um das Leben anderer Menschen positiv zu beeinflussen." Dass der Bedarf an Hilfe nicht versiegt, untermauerte Sabrina Sagernik vom Organisationsteam in ihrer Begrüßung im Top Mountain Crosspoint. „Obwohl die Veranstaltung im Vorjahr ausfallen musste, konnten wir doch wieder einiges Gutes bewirken und 13 Familien in ganz Tirol unterstützen", so Sagernik. In diesem Sinne geht es auch in Zukunft weiter, denn dank der Bereitschaft aller Beteiligten konnte in diesem Jahr ein Reinerlös von 22.375,- Euro erzielt werden. 

Restart bei Neuschnee

Zum Startschuss der 16. Ausgabe des Tiroler Gastro Day gab's für die TeilnehmerInnen Neuschnee auf den Pisten von Gurgl sowie ein geballtes Programm an Entertainment. Alban und Attila Scheiber luden zum Besichtigen des wiederaufgebauten Top Mountain Motorcycle Museum mit einer spannenden Sonderausstellung des legendären Tiroler Abenteurers Max Reisch. Im Top Mountain Crosspoint erwartete die Gäste Unterhaltung bei Live-Musik mit „Saitenstechen" oder von Show-Barkeeper Matthias Eder. Zum Abschluss eines ereignisreichen Tages ging es in die Nederhütte nach Obergurgl. Dort standen neben feinsten Rockklängen der Hausband Nederlumpen auch Casino-Atmosphäre sowie Auflösung des Schätzspiels und Verlosung der Gastro-Day-Tombola auf dem Programm. 

DIE GASTRO PARTNER 

Wirtschaftskammer Tirol – Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft, Radio U1 Tirol,  Bergbahnen Gurgl, Raiffeisen, Morandell, Pfanner & Gutmann, Trumer Pils, Erdinger Weißbräu, Starkenberger Bier, Erber, Montes, Neurauter Frisch, Ötztal Bäck, Handelshaus Wedl, Eurogast Grissemann, Fleischhof Oberland, Limonaden Handle, Ötztaler Verkehrs Ges.m.b.H., Agentur Polak, Vieider Gastro, Nederhütte, Top Mountain Crosspoint, Top Mountain Star, Festkogl Alm, Hohe Mut Alm, Verein Netzwerk Tirol hilft, Handl Gastro, Junge Wirtschaft, Skischule Obergurgl, Skischule Hochgurgl, Villa Blanka Innsbruck, Scheiber Wein, Casino Seefeld.

Weitere Infos: www.gurgl.com/gastroday



Icon-Fill-Newsletter - Tiroler Gastro Day mit karitativen Event in Gurgl

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen