Zillertal - Trailrunning im Tal der Dreitausender

Als eine der vielfältigsten Wander- und Trailrun-Destinationen führt das Zillertal zahlreiche, bestens ausgeschilderte Trails in allen Schwierigkeitsgraden vom sonnigen Talboden über blühende Almen bis hinauf zu den schroffen, einsamen Gipfeln der zahlreichen Dreitausender. Im Herbst ist das Zillertal der Place-to-be für alle bergbegeisterte LäuferInnen.

Früh aufstehen hieß es heute für alle Teilnehmende beim 54. Zillertaler Steinbockmarsch und Steinbocklauf in Ginzling. Mit Stirnlampen gerüstet ging es gegen fünf Uhr morgens für die TeilnehmerInnen bereits vom Naturparkhaus aus Richtung Tristenbachalm, wo nach einem zunächst leichten Anstieg bald die erste Challenge wartete: der Aufstieg zur Mörchnerscharte auf 2.870 Meter. Übers Roßkar, die Berliner Hütte, die Grawandhütte und die Klausenalm geht es für die TeilnehmerInnen dann im Laufe des Tages ins Ziel nach Breitlahner.

Knapp in einem Monat folgt vom 09. – 11. September 2022 die Mayrhofen Ultraks. Schon am Abend zuvor startet der Run entlang der 100 Kilometer Langstrecke Z101. Auf technisch anspruchsvollem Terrain sind insgesamt 8.800 Höhenmeter zu überwinden, der höchste Punkt der Strecke ist das Schönbichler Horn mit 3.123 Metern. Am Samstag fällt dann ebenso um fünf Uhr Früh der Startschuss für die Strecke TUX070, vom Parkplatz der Hintertuxer Gletscherbahn ausgehend, über das Tuxerjoch und zum Rastkogel.

Dorthin führt auch die RK50-Strecke, die ebenfalls atemberaubende Ausblicke garantiert. Die beliebteste Strecke der Mayrhofen Ultraks ist die MUZ30 über das Penkenjoch. Kurz und knackig führt der Weg MUZ14 von Mayrhofen Richtung Stilluppklamm. Und für alle EinsteigerInnen gibt es noch die  sieben Kilometer-Sprintrunde von Mayrhofen Richtung Brandberg, bei der ein kurzer Uphill von einem abwechslungsreichen Downhill gefolgt wird. Rechtzeitig zum Mayrhofen Ultraks wird anlässlich des 50. Geburtstags des Trailrunner und Berglaufchampion Markus Kröll der neue „Krölli-Trail“ fertiggestellt und eröffnet. Zahlreiche Siege säumen Markus Sportlerkarriere: von Juniorenweltmeister, über Silbermedaillen bei Europameisterschaften und Weltmeisterschafen bis hin zu besonderen Gewinnen wie beim internationalen Staffelbewerb „Red Bull Dolomitenmann“.

Die sportliche Bewegung in den Bergen aktiviert nicht nur Kraft- und Energiereserven, sondern bietet auch optimale Voraussetzungen für die perfekte Regeneration. Dank der Bewegung in den unterschiedlichen Höhenlagen ist ein aktiver Urlaub in den Bergen bis zu vier Mal erholsamer als ein Strandurlaub – und auch zu Hause noch positiv und nachhaltig spürbar. Laufen im Zillertal bedeutet, mit der Natur verbunden zu sein. 

Zillertal - Trailrunning im Tal der Dreitausender
Der Sonne entgegen: Das Zillertal ist ein Paradies für passionierte Trailrunner.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen