Binderholz übernimmt britische BSW-Gruppe

Am 5. Jänner konnt­e die Binderholz UK Holding GmbH, eine Tochtergesellschaft der Tiroler Binderholz-Gruppe, den Kauf der britischen BSW Timber Ltd. mit Sitz in Earlston, Schottland, mit dem Closing erfolgreich abschließen, meldete das Unternehmen in einer Aussendung am Montag.

„Der Kauf von BSW ist ein wesentlicher Baustein unserer langfristigen Expansions- und Nachhaltigkeitsstrategie“, so Reinhard Binder, Eigentümer und Geschäftsführer von Binderholz. Damit stärke Binder die Positionierung am wachsenden britischen Markt. Dieser zeichne sich durch hohe Nachfrage nach Schnittholz-, Massivholz-, Holzbau- und DIY-Produkte­n aus. Zudem werde der „Green-Economy-­Gedanke“ in Groß­britannien aktiv gelebt.

Mit der Übernahme von BSW Timber wird die Tiroler Binderholz-Gruppe nach Eigenangaben Europas größter Sägewerk-Konzern.

BSW sei entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Sägewerksindustrie aktiv, von nachhaltigem Forstmanagement und Waldpflege – mit einer Kapazität zur Neupflanzung von bis zu 50 Mio. hochqualitativen Setzlingen pro Jahr – über die Holzernte bis hin zu Sägewerksbetrieb, Holzverarbeitung bzw. -vertrieb und Biomasseenergie. „Damit stärken wir die Positionierung am wachsenden britischen Markt. Außerdem verzeichnet CO2-neutraler Holzbau seit Jahren konstante Zuwachsraten. Mit unseren Produkten decken wir diese Marktbedürfnisse optimal ab und planen weitere Investitionen in die Wertschöpfungs­tiefe“, erklärt Binder.

Die BSW ist mit einem Umsatz von rund 700 Millionen Pfund (aktuell rund 840 Millionen Euro) und einer Produktionskapazität von über 1,2 Mio. Kubikmeter Schnittholz pro Jahr die größte Sägewerksgruppe im Vereinigten Königreich. Die Firma produziert an sieben Sägewerksstandorten in Großbritannien, an einem Sägewerksstandort in Lettland und verfügt über weitere sieben Produktionsstätten. Der Markenname BSW bleibt nach Integration in die Binderholz-Gruppe erhalten, das bisherige Management soll das Unternehmen weiterführen.

2022 wird Binder nach eigenem Bekunden mit einem kumulierten Jahres­umsatz in Höhe von mehr als 2,6 Milliarden Euro und rund 5000 Mitarbeitern Europas größte Gruppe im Segment der Sägewerks- und Massivholzverarbeitungsindustrie sein. Neben dem Stammhaus in Fügen zählen 28 weitere Standorte zur Binderholz-Gruppe.

Binderholz übernimmt britische BSW-Gruppe
Die von Binderholz übernommene britische BSW-Gruppe unterhält acht Sägewerke und weitere sieben Produktionsstätten.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden