Die Koch Media Group in Höfen expandiert

Die Koch Media Group übernimmt den Virtual-Reality-Spezialisten Force Field in Amsterdam und die französische Digixart. Mit der Münchner Firma Cubikon wurde ein Asset Deal unterzeichnet.

Die Koch Media in Höfen gab gestern zwei neuerliche Firmenübernahmen und einen erfolgreichen Asset Deal bekannt. Zum einen erwirbt Koch 100 % der Anteile an Force Field, einem der weltweit größten Virtual Reality-Entwicklungsstudios. Zudem erwirbt die Koch Media Group den französischen Spiele-Entwickler DigixArt in Montpellier. „DigixArt ist ein sehr talentiertes Studio mit einem erfahrenen Team und bewährten Fähigkeiten, großartige IPs zu entwickeln. Wir freuen uns darauf, sie in unserem Team willkommen zu heißen“, so Klemens Kundratitz, Mitbegründer und Geschäftsführer von Koch Media. DigixArt soll weiterhin als unabhängiges Studio agieren und mit der Unterstützung von Koch das Team weiter ausbauen. Das Force Field-Team wird seine Tätigkeit unter dem Namen Vertigo Studios Amsterdam fortsetzen.

Zauberwürfel aus Höfen

Zudem wurde mit der Münchner Firma Cubikon ein Asset Deal unterzeichnet. Damit wird die Koch Media zukünftig auch Zauberwürfel in Höfen ausliefern. „Diese Akquisen spiegeln unsere Wachstumsstrategie wider und führen zum weiteren Ausbau von hochqualifizierten jungen Mitarbeitern am Standort Höfen“, zeigt sich auch Koch-Media-Geschäftsführer Reinhard Gratl zufrieden.

Zuletzt hat Koch Media für „Activision Blizzard“, Weltmarktführer im Computer-und Videospiele-Sektor, den Vertrieb für Europa, Nahost und Afrika übernommen. Außerdem wird derzeit an der Erweiterung des Firmensitzes in Höfen mit einer Gesamtinvestitionssumme von 15,5 Mio. Euro gearbeitet. Die Zahl der Mitarbeiter ist an weltweit 40 Standorten auf über 2200 gewachsen. 2020 konnte Koch Media ein Umsatzplus von 23,4 % und einen konsolidierten Umsatz von 459 Mio. Euro erwirtschaften.

Die Koch Media Group in Höfen expandiert
In den Firmensitz in Höfen werden 15,5 Mio. Euro investiert und auch die Zahl der Mitarbeiter wächst.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden