Edelbrennerei Erber als Traditionsbetrieb ausgezeichnet

Die 1651 erstmals urkundlich erwähnte Brennerei Erber zählt den ältesten Betrieben Tirols und wurde dafür jetzt vom Land offiziell ausgezeichnet. Im Auftrag von Landeshauptmann Günther Platter übergab Landtagsabgeordneter Josef Edenhauser die Urkunde: „Die Edelbrennerei Erber steht nicht nur für echtes Tiroler Handwerk, sondern ist auch ein genussvoller Botschafter für den Bezirk Kitzbühel sowie das Land Tirol.“

Die Traditionsbrennerei hat 2021 ihr 370-jähriges Bestehen gefeiert. Coronabedingt erfolgte erst jetzt die Auszeichnung. „Es ist eine große Ehre und Ansporn zugleich, dieses Erbe verantwortungsvoll weiterzuführen“, betont KR Anton Pletzer. Seit der Eingliederung in die Pletzer-Gruppe wurden neue Vertriebswege erschlossen sowie die Produktpalette ausgebaut. Entsprechend positiv ist auch das wirtschaftliche Fundament für die weitere Zukunft.

Heute zählt Erber zu den meistprämierten Brennereien: Im letzten Falstaff-Ranking konnte das Tiroler Traditionsunternehmen mit seinen hochwertigen Destillaten und Likören einmal mehr zahlreiche Spitzenplätze erobern und sich dabei gegen eine starke, internationale Konkurrenz behaupten. Der „BRIXX43 GIN“ zählt überhaupt zu den besten Gins weltweit.

Edelbrennerei Erber als Traditionsbetrieb ausgezeichnet
Brennmeister Christian Schmid (li.) und KR Anton Pletzer freuen sich über die hohe Auszeichnung durch LA Josef Edenhauser (re.).

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen