InterWork steigert seinen Markenwert

Der Personalbereitsteller InterWork GmbH ist tirolweit bereits ein Name, wenn es um das Thema Personalbeschaffung geht. Mit dem Hauptsitz in Innsbruck, sowie Niederlassungen in Salzburg und Wien, ist das Unternehmen aber in ganz Österreich hervorragend aufgestellt.

Um jedoch das Ziel der Firma zu erreichen, nämlich Österreichs größter Personalbereitsteller zu werden, expandiert Geschäftsführer Rainer Körber die Werbekampagnen nun auch über die Landesgrenzen hinaus.

„Das Markenbranding soll in der DACH-Region und im Ausland erfolgen, um noch mehr und noch bessere Mitarbeiter für unseren Kunden zu gewinnen.“, so Herr Körber.

Der Personalbereitsteller InterWork GmbH expandiert nun auch über die österreichischen Landesgrenzen hinaus.

Selbstverständlich bleibt der Fokus weiterhin auf den hochqualifizierten, inländischen Fachkräften, doch darf das Potenzial an qualifizierten Arbeitskräften aus den umliegenden Ländern, wie etwa Tschechien, Ungarn oder Polen nicht außer Acht gelassen werden.

Schließlich ist der Fachkräftemangel in der österreichischen Wirtschaft deutlich spürbar und daher auch die Nachfrage nach Arbeitskräften dementsprechend hoch. Dank dem Einsatz unserer top ausgebildeten Mitarbeiter - sei es aus dem In- oder Ausland - kann diesem ideal entgegengesteuert werden.

Stolz blickt der Personaldienstleister auf ein starkes Geschäftsjahr zurück, in dem sowohl der Umsatz als auch der Mitarbeiterstand trotz Corona auf 300 Mitarbeiter verdoppelt werden konnte und ist motiviert weiter zu wachsen.

InterWork steigert seinen Markenwert
ÖSV-Adler Manuel Fettner powered by InterWork

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen