Skip to main content

Klinik Innsbruck: Hubschrauberlandeplatz geht in Betrieb

Klinik Innsbruck: Hubschrauberlandeplatz geht in Betrieb

Alle Arbeiten am Hubschrauberlandeplatz der Innsbrucker Klinik konnten abgeschlossen werden. Die Plattform wird deshalb am Morgen des 27. Oktober 2023 wieder geöffnet.

Nach 26 Jahren Betriebszeit und über 69.000 Flugbewegungen (Starts und Landungen) mussten vor allem Belag und Heizung des Landeplatzes erneuert werden. Im Zuge dessen wurden auch der Erstversorgungsraum, die Befeuerung und der Aufzug zur Plattform saniert. Zu diesem Zweck war der Landeplatz seit dem 12. Juni 2023 gesperrt.

Zu Verzögerungen war es wegen eines Materialfehlers in der Unterkonstruktion der Plattform gekommen. An den Betonummantelungen der Verankerungen der Plattform-Elemente waren Risse aufgetreten. Die verantwortliche Firma hat auf diesen Mangel in den letzten Wochen höchst professionell reagiert und unter Hochdruck daran gearbeitet, diesen zu 100 % beheben. Diese Arbeiten konnten jetzt abgeschlossen werden und damit wird der Hubschrauberlandeplatz der Innsbrucker Klinik am 27. Oktober 2023 mit Sonnenaufgang wieder den Betrieb aufnehmen.

Landungen am Außenlandeplatz Tivoli: 395 (3,1 pro Tag)

Landungen im Vergleichszeitraum 2022: 718 (5,7 pro Tag)

Das entspricht einer Reduktion von mehr als 45 Prozent

25. Oktober 2023 | Autor: top.tirol Redaktion | Foto: Schwamberger

Artikel teilen:



Icon-Fill-Newsletter - Klinik Innsbruck: Hubschrauberlandeplatz geht in Betrieb

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen