Mjam liefert in Innsbruck rezeptfreie Arzneimittel innerhalb von 30 Minuten

Ab sofort können mjam KundInnen in großen Teilen Innsbrucks mittels Lieferdienst. ber 2.000 Arzneimittel, Nahrungsergänzungsmittel, medizinische Hilfsmittel sowie Pflege-, Wellness- und Kosmetikprodukte bestellen. Geliefert wird innerhalb von 30 Minuten, umweltfreundlich mit dem Fahrrad. Bestellungen sind unter der Woche ebenso wie samstags möglich.

Erweiterte Produktpalette

Mit dem nun angebotenen Bestellservice in Apotheken bietet mjam eine weitere Serviceleistung für seine Kunden an: „Gerade in herausfordernden Zeiten wie wir sie alle jetzt erleben, wollen wir unseren KundInnen ein möglichst breites Angebot zur Verfügung stellen und ihnen so das Leben vereinfachen. Die Partnerschaft mit alteingesessenen Apotheken ist ein weiterer Meilenstein auf diesem Weg“, erklärt Chloé Kayser, CEO von mjam.

Wir freuen uns, unseren KundInnen mit unseren Partner-Apotheken ein neues Service anbieten zu können. Unsere KundInnen können aus über 2.000 rezeptfreien Produkten wählen, die von unserer Radflotte innerhalb von 30 Minuten zugestellt werden“, so Kayser

Die Partnerapotheken

Seit über 150 Jahren steht sie KundInnen als vertrauensvoller Ansprechpartner in allen Fragen rund um Gesundheit, Wohlbefinden, Fitness und Schönheit zur Verfügung und zählt damit zu den ältesten Apotheken Innsbrucks. Neben klassischen Arzneimitteln setzt sie auch auf alternativmedizinische Produkte und hochwertige Kosmetikprodukte. Auch Eigenmarken sowie Arzneimittel für Tiere befinden sich im Angebot.

Das Liefergebiet umfasst den Bezirk 6020. Bestellungen sind unter Woche täglich von 11.00 bis 17.45 Uhr möglich, an Samstagen zwischen 11.00 und 11.45 Uhr.

Mjam liefert in Innsbruck rezeptfreie Arzneimittel innerhalb von 30 Minuten
Der Lieferdienst mjam erweitert sein Angebot und liefert nun auch rezptfreie Medikamente. So soll das Stadtgebiet Innsbruck mittels Partner-Apotheken zu großen Teilen abgedeckt werden.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden