PARK NOW wird zu EasyPark

Seit 01. Juni 2021 gehört die PARK NOW Gruppe zur EasyPark Group. Als Teil der Smartparking-Plattform existierten beide Dienste bislang parallel. Nun erfolgt die Umstellung vom PARK NOW Service auf die EasyPark App.

In den kommenden Wochen werden PARK NOW Nutzerinnen und Nutzer eingeladen, ihr Konto zu EasyPark zu übertragen. Damit ist EasyPark mittlerweile in 50 heimischen und in über 2.200 Städten in Europa verfügbar.

Viele Vorteile

EasyPark bringt den Nutzern eine Reihe von Vorteilen: Neben der besseren Bedienbarkeit besticht die App mit einer größeren Abdeckung sowie das bequemere Pendeln in Nachbarländer. Denn EasyPark ist etwa auch in der Schweiz, in Deutschland oder Italien verfügbar. Mit der Expansion kommen nun 18 Standorte hinzu, wie zum Beispiel Telfs, Villach, Bad Ischl oder Grundlsee sowie zahlreiche weitere Städte in Vorarlberg wie Dornbirn oder Bregenz. EasyPark ist dadurch ab sofort in 50 heimischen und in rund 3.200 Städten weltweit verfügbar. Das zeigt eindrucksvoll, wie sehr digitales Parken und moderne Mobilitätsdienstleistungen Treiber für Smart Cities sind.

Minutengenaue Abrechnung und Autobahnmaut – alles in einer AppIn der EasyPark App lässt sich der Parkvorgang wie gewohnt starten, verlängern oder stoppen. Die Abrechnung erfolgt dabei in der Regel minutengenau – ab sofort auch über Apple Pay. ASFINAG-Streckenmauten, wie etwa für den Arlberg-Tunnel, oder die Brenner- oder Pyhrn-Autobahn, können nun bequem mit der EasyPass-Funktion über die App bezahlt werden. Einfach herunterladen können Autofahrer die App im Apple App Store und Google Play Store.

Europas Nr. 1

Markus Heingärtner, Country Director EasyPark Österreich: „Wir freuen uns, nach einer reibungslosen Kooperation mit Innsbruck über den PARK NOW Service nun in Form von EasyPark das Parken per App weiterzuführen und ausbauen zu dürfen. Auch die Möglichkeit, die App problemlos ebenso auch in Italien, der Schweiz oder in deutschen Städten nutzen zu können, sehen wir als großen Vorteil für die Bürgerinnen und Bürger in Innsbruck. Mit einer Abdeckung von 20 Ländern und über 2.200 Städten allein in Europa sind wir nun Europas Nr. 1 Park-App.“

Starker Partner für Verkehrsplanung in InnsbruckVon den Services von EasyPark profitieren nicht nur Autofahrerinnen und Autofahrer in Innsbruck und darüber hinaus. EasyPark bietet Städten und Gemeinden die Möglichkeit, die anonymisierten Park-Daten im EasyPark-Dashboard zu visualisieren und nutzbar zu machen. Informationen zum Parkverhalten der Nutzerinnen und Nutzer sind über das Dashboard leicht zugänglich und geben einen Überblick über wichtige Indikatoren, wie z.B. die Auslastung von Parkbereichen, die Veränderung des Parkverhaltens in bestimmten Zeiträumen oder die Einnahmen pro Parkzone. Dieser Wissensschatz, zusammengefasst unter dem Begriff „Parking Data as a Service“ kann die Grundlage für fundierte, verkehrspolitische Entscheidungen bilden: angefangen von der Preisgestaltung bis hin zur Planung und Durchsetzung neuer Parkplätze oder Beschränkungen.

PARK NOW wird zu EasyPark
Die PARK Now Gruppe gehört nun zur EasyParkGroup.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden