Pinto Africa - Die Abenteuer-Spezialisten

Alles begann mit einem Traum und der Leidenschaft für Afrika. Mit seiner Erfahrung und Expertise hat Pinto Africa es sich zum Ziel gemacht, die Faszination für den Kontinent mit anderen zu teilen und atemberaubende Reisen zu planen.

Bettina und Luke Evans haben mit und in Afri­ka ihre Passion gefunden und zum Beruf gemacht. „Unser Ziel ist es, etwas zurückzugeben und auch anderen ihren Traum von Afrika zu erfüllen.“ Bettina ziehen ihr Fernweh und ihre Abenteuerlust seit vielen Jahren immer wieder nach Afrika. Ihr Ehemann Luke wurde in Sambia geboren und verbrachte dort seine Kindheit. So wurden ihm die wilde Natur Afrikas und das Abenteuer schon in die Wiege gelegt.

Eng verknüpft

Mit Pinto Africa gründete das Paar 2016 einen Reise- und Safariveranstalter, der mittlerweile als der Afrika-Experte in Österreich gilt. „Pinto hat sich inzwischen zu einem Team von ExpertInnen etabliert, neben drei Mitarbeitenden haben wir auch unser Führungsteam mit einer neuen Geschäftspartnerin ausgebaut und sind damit perfekt aufgestellt“. Denn während viele Reisebüros Afrika im Portfolio haben, bringt nahezu niemand die persönliche Erfahrung mit, die Pinto zu bieten hat: „Wir kennen die Länder, die Camps und die Menschen, mit denen wir zusammenarbeiten, alle persönlich“, erklärt Bettina. „Für uns steht das Gemeinsame im Vordergrund – mit dem Ziel, Reisenden die beste Erfahrung zu bieten und zugleich vor Ort etwas Nachhaltiges zu schaffen, von dem auch die Regionen profitieren.“

Positive Einflüsse

Deswegen kooperiert Pinto nur mit Camps und Lodges, die ganz bestimmten Anforderungen gerecht werden: Sie müssen nicht nur bestens gelegen und authentisch, sondern auch klein und inhabergeführt sein sowie nachhaltig und sozial verantwortlich operieren. „So können wir die Kompetenz der Guides gewährleisten, die Gästen einmalige Naturerlebnisse, unberührte Wildnis und Wildtierbeobachtungen abseits ,ausgetretener Pfade‘ bieten“, erklärt Bettina Evans-Leitner.

Zugleich sorgt Pinto dafür, dass die Wertschöpfung der Region und den Menschen vor Ort zugutekommt. „Genau das leben wir auch mit unserem eigenen Camp in Sambia vor“, sagt sie. Ergänzt wird die Kompetenz vor Ort zudem von Pinto selbst: Das Team steht den Gästen auch während der Reise jederzeit via E-Mail, Telefon und WhatsApp zur Verfügung.

Abenteuer für alle

Das Angebot richtet sich dabei an alle, die den Kontinent, seine Natur und die Menschen, die dort leben, aus nächster Nähe kennen und lieben lernen wollen, sagt Evans: „Afrika hat ein fast endloses Spektrum an faszinierender Schönheit und einmaligen Abenteuern zu bieten, die man auf unterschiedlichste Arten erleben kann.“ Und so gibt es bei Pinto auch keine Touren „von der Stange“.

Egal ob mobile Safaris, bei denen jeden Abend ein Camp mitten im Busch errichtet wird, kinder- und familienfreundliche Fly-ins, bei denen Gäste via Flugzeug von einer Lodge zur nächsten gelangen, oder die individuelle Kombination von Strand- und Naturerlebnissen, zum Beispiel für Honeymooner: Nach einem Erstgespräch plant das Team von Pinto jeweils eine maßgeschneiderte Tour, die genau an die Bedürfnisse der Gäste angepasst ist. „So können alle Gäste ‚ihr‘ Afrika individuell und genauso entdecken und erleben, wie es für sie richtig ist“, ist Evans überzeugt.     

Nachhaltig

Tourismus muss vor allem der Region zugutekommen, die die Reisenden willkommen heißt. Um dieser Philosophie gerecht zu werden, sorgt Pinto Africa nicht nur dafür, dass die Wertschöpfung dort bleibt, wo sie entsteht. Das Team unterstützt auch mehrere ökologische und humanitäre Projekte, um das Afrika, das es seinen Gästen näherbringen will, zu unterstützen und zu bewahren. Unter anderem arbeiten Bettina und Luke Evans eng mit der Musekese Conservation Organisation zusammen, die im Kafue-Nationalpark in Sambia Naturschutz- und Forschungsprojekte finanziert und leitet.

Unser Angebot

Aktuell bietet Pinto Africa Reisen nach Botswana, Sambia, Namibia, Südafrika, Tansania, Simbabwe, Kenia, Uganda, Ruanda, Malawi, Mosambik, Sansibar, Madagaskar, Tschad, Kongo, Sudan, Mauritius und auf die Seychellen an.

  • thorntree032
  • nxabega2016091
  • Bettina-und-Luke-Evans-Pinto-Africa

    Bettina & Luka Evans, Gründer von PINTO AFRICA

  • 0FA39E1C-DF22-4A8A-9A07-534256E53FAA
  • Bildschirmfoto-2022-07-03-um-095401

    Diese Länder bieten wir derzeit an - unser Portfolie wird ständig erweitert bzw. angepasst!

  • Bettina-Evans

    „Wir kennen die Länder, die Camps und die Menschen, mit denen wir zusammenarbeiten, alle persönlich.“ Bettina Evans-Leitner, Geschäftsführerin Pinto Africa

Pinto Africa - Die Abenteuer-Spezialisten

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen