Profiler rät: „Krisensituationen offen begegnen“

Die Fachgruppe der Gewerblichen Dienstleister lud kürzlich den Tiroler Kriminalpsychologen und Fallanalytiker Thomas Müller nach Innsbruck in den WIFI-Eventsaal.

In seinem Vortrag erfuhren die rund 80 anwesenden Unternehmerinnen und Unternehmer, welche persönlichen Eigenschaften dazu beitragen, Krisensituationen bestmöglich meistern zu können.

Was hat Kriminalpsychologie mit Krise zu tun? In seinem eineinhalbstündigen Vortrag gab der international bekannte Profiler Dr. Thomas Müller Einblick in schwierige und fordernde Situationen seiner beruflichen Karriere. Anhand von Fallbeispielen erläuterte er, was man von Menschen lernen kann, die sich in Krisensituationen bewährt haben aber auch, welche Fehler man nicht wiederholen sollte. „Gehen Sie nie einer Krisensituation aus dem Weg“, rät Thomas Müller. „Wir müssen die Krise nicht fürchten, wir müssen nur ihre Bausteine verstehen“, so der Kriminalpsychologe in Anlehnung an Marie Curie.

Gut besuchte Veranstaltung

Rund 80 Unternehmerinnen und Unternehmer folgten der Einladung von Fachgruppenobmann Bernhard-Stefan Müller zum Vortragabend im WIFI-Eventsaal. Unter den Teilnehmenden waren auch Sophia Kircher, Erste Vizepräsidentin des Tiroler Landtages, Franz Jirka, Spartenobmann Gewerbe und Handwerk, Anton Rieder und Martin Wetscher, Vizepräsidenten der Tiroler Wirtschaftskammer. „Nach der coronabedingten Pause können wir nun wieder größere Veranstaltungen für unsere Fachgruppenmitglieder in Präsenz durchführen. Es freut uns, dass wir zum Auftakt eine hochkarätige Persönlichkeit wie Dr. Thomas Müller als Speaker gewinnen konnten“, betont Fachgruppenobmann Bernhard-Stefan Müller.

Vielseitige Aufgaben

„Unsere Fachgruppe vereint 19 unterschiedliche Berufsgruppen. Die Aufgabengebiete unserer Mitglieder sind dementsprechend vielseitig. Eines haben aber alle gemeinsam: Als Unternehmerinnen und Unternehmer tragen wir Verantwortung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unser Umfeld – besonders in Krisenzeiten. Aus Dr. Müllers Vortrag kann jedes Mitglied wichtige Botschaften mitnehmen, um die persönliche Resilienz zu stärken“, so der Fachgruppenobmann Müller.

Profiler rät: „Krisensituationen offen begegnen“
Bernhard-Stefan Müller, Fachgruppenobmann der Gewerblichen Dienstleister, Sophia Kircher, Erste Vizepräsidentin des Tiroler Landtages, Thomas Müller, Kriminalpsychologe und Fallanalytiker.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden