Riedhart geht zu Transgourmet

Die Riedhart Handels GmbH – einer der führenden Tiroler Gastronomie-Großhändler mit Sitz in Wörgl – schließt sich Transgourmet Österreich an. Vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigung soll das Unternehmen Teil von Transgourmet werden. „Um in einem hochkompetitiven Markt wie dem Gastronomie-Großhandel den Erfolg des Unternehmens Riedhart mit allen seinen Mitarbeitenden langfristig sicherzustellen, ist eine Verbindung mit Transgourmet als starkem Partner die beste Entscheidung“, freut sich Mag. Armin Riedhart über den Zusammenschluss, von dem sowohl die Mitarbeitenden als auch Kunden profitieren werden. „Nach unserem Ausstieg aus der Eurogast-Gruppe war das Interesse der Marktteilnehmer an uns sehr groß. Transgourmet war unser absoluter Wunschpartner – wir haben das gleiche Verständnis des Marktes und ähneln einander in Unternehmenskultur, Handschlagqualität und Arbeitsklima“, ist Riedhart zufrieden. Riedhart als Name bleibt bestehen, das erfahrene und hoch erfolgreiche 162-köpfige Team wird ebenso wie das 22.000 Artikel umfassende Sortiment übernommen. Riedhart setzte vor der Pandemie im Wirtschaftsjahr 2018/19 55,5 Mio. Euro um.

„Perfekte Lösung“

Auch die beiden Transgourmet Geschäftsführer Thomas Panholzer und Manfred Hayböck setzen auf Kontinuität: „Riedhart bleibt ein eigenständiges Unternehmen, bedient weiterhin seine Kunden mit dem eigenen Fuhrpark, profitiert aber vom Know-how, das wir einbringen, und den Synergien, die durch die Zusammenarbeit geschaffen werden.“ Eine absolute Win-Win-Lösung – durch den Zusammenschluss kann Transgourmet das Sortiment und das Liefergebiet vergrößern und damit das Angebot für Kunden verbessern. Langfristig können so neue Arbeitsplätze in der Region geschaffen werden. „Das Führungsteam und die Mitarbeitenden sind perfekt aufeinander eingespielt und kennen den Markt wie ihre Westentasche. Wir heißen sie herzlich willkommen in der Transgourmet-Familie“, freut sich Hayböck.

Armin Riedhart wird auf Wunsch von Transgourmet Teil des neu geschaffenen Aufsichtsrates, sein langjähriger Wegbegleiter und bisheriger Prokurist Hubert Schellhorn wird Geschäftsführer der Riedhart Handels GmbH.

Expansion Richtung Westen

Transgourmet hat das mittelfristige Ziel, im gesamten Bundesgebiet vertreten zu sein. „Mit Riedhart haben wir nun auch einen Standort in Tirol und können Kunden auch dort mit unserem kompetitiven Angebot bedienen“, so die Geschäftsführer.

Das Beste aus beiden Welten

Mag. Armin Riedhart führte das regional perfekt positionierte Unternehmen fast 30 Jahre lang hocherfolgreich. „Alles was es jetzt gibt, gibt es auch künftig – und noch viel mehr“, so Panholzer, der sich damit auf die Mitarbeitenden, das Sortiment und das Service bezieht. Der Anspruch lautet „das Beste aus beiden Welten“ zu fusionieren.

Genossenschaftlich und familiär

Der Fokus von Transgourmet liegt auf dem Bereich Gastronomie-Großhandel. Transgourmet betreibt ab Mai zehn Abhol- und Zustellstandorte und weitere vier reine Abholmärkte in ganz Österreich. Das Unternehmen wurde vor 60 Jahren als C+C Pfeiffer in Oberösterreich gegründet und gehört seit 2015 zur schweizerischen Coop-Gruppe, die als Genossenschaft geführt wird. Gewinne werden nicht ausbezahlt, sondern dort, wo sie erwirtschaftet wurden, wieder investiert. Transgourmet Österreich agiert wie ein Familienunternehmen. „Das war meiner Familie und mir sehr wichtig“, erklärt Riedhart. „Ich weiß unser Unternehmen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unseren Kundenstock in den besten Händen. Wir kennen uns als Unternehmer lange – wir passen menschlich und kulturell großartig zusammen. Der USP von Transgourmet – und das war entscheidend für den Zuschlag – ist der genossenschaftliche familiäre Gedanke."  

Gemeinsam noch erfolgreicher werden

„Wir wollen an den bisherigen Erfolg von Riedhart anschließen und den eingeschlagenen Weg als regional tätiger Großhändler mit einem perfekt auf die Zielgruppe und die Saisonen abgestimmtem Sortiment fortführen. Wir bringen aber auch ergänzende Leistungen und Services ein. Diese Kombination ist unser Erfolgsmodell, mit dem wir künftig in Tirol wachsen wollen“, so die Transgourmet-Geschäftsführer. Schrittweise wird der derzeitige Zustellradius rund um den Standort Wörgl erweitert werden. Damit bietet das Unternehmen mittelfristig weiteren Mitarbeitenden die Chance auf stabile Arbeitsplätze in einem prosperierenden Unternehmen.

Gastronomie und Hotellerie-Kunden profitieren von neuen Marken und erweiterten Services

Tiroler Profi-Kunden profitieren von noch mehr Auswahl: Die beliebten Eigenmarken von Transgourmet in allen Preis-Leistungsstufen und vor allem das größte Bio-Sortiment für Großverbraucher stehen ihnen künftig zur Verfügung. In Summe umfasst das Transgourmet-Eigenmarken-Angebot mehr als 1600 Artikel, die nach einer umfassenden Analyse punktgenau das Bestandsortiment von Riedhart ergänzen werden. Der neue Geschäftsführer Hubert Schellhorn freut sich darauf, seinen Kunden demnächst noch mehr Sortimentsbreite und -tiefe anbieten zu können.

Riedhart geht zu Transgourmet
Riedhart soll als Name bestehen bleiben, so die Transgourmet-Geschäftsfüh- rer Thomas Panholzer (r.) und Manfred Hayböck (l.). „Transgourmet war un - ser absoluter Wunschpartner“, betont Armin Riedhart.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden