TechnoAlpin gewinnt den begehrten iF DESIGN AWARD 2022 Gold

Das Beschneiungsunternehmen TechnoAlpin mit Österreich-Sitz in Volders hat den iF DESIGN AWARD 2022 Gold gewonnen und zählt damit zu den Top-Preisträgern des weltweit renommierten Design-Labels. Lediglich die 73 herausragendsten Einreichungen aus knapp 11.000 Beiträgen wurden mit der höchsten Auszeichnung in Gold geehrt.

Eingereicht wurde die TT10, der weltweit erste Schneeerzeuger der direkt mit einem kippbaren Turm verbaut ist. Bislang wurden dafür die mobilen Schneeerzeuger auf einem Turm montiert, für die Wartung musste das Personal mit einer Leiter zum Schneeerzeuger aufsteigen. Die TT10 überzeugte die 132-köpfige Jury, bestehend aus unabhängigen Experten aus aller Welt, mit ihrem innovativen Gesamtkonzept und dem ansprechenden Design.

Die bedeutendste Innovation stellt der kippbare Turm dar. Dieser macht die TT10 zum ersten Schneeerzeuger, der die Vorteile einer Turmmaschine mit der Wartungsfreundlichkeit einer mobilen Propellermaschine vereint. Durch das Kippen des Turms sind der Düsen-Ventilkranz, der Kompressor und der Motor ohne den Einsatz einer Leiter erreichbar. Das sorgt für deutlich mehr Arbeitssicherheit, die erhöhte Position des Schneeerzeugers sorgt zudem für eine hohe Schneileistung und einen großen Wirkradius.

Kategorie Industry / Tools

TechnoAlpin beweist damit einmal mehr seine Vorreiterrolle auf dem Beschneiungsmarkt, die sich nicht nur auf den technologischen Aspekt beschränkt, sondern auch ansprechendes Design umfasst. Die TT10 gewann den iF DESIGN AWARD 2022 Gold in der Disziplin Product, in der Kategorie Industry / Tools. Die Jury begründete ihre Entscheidung wie folgt:

„Dieser Schneeerzeuger verfügt über einen kippbaren Turm, der einen einfachen Zugang zu allen Komponenten, einschließlich des Düsenventils, des Kompressors und des Turbinenmotors, für die Wartung ermöglicht. Die klare und kraftvolle Form und die glatten Übergänge zwischen den verschiedenen Materialien erhöhen die Funktionalität und der clevere Kippmechanismus macht die Nutzung einfacher und ergonomischer.“

Der iF DESIGN AWARD wird einmal im Jahr von der weltweit ältesten, unabhängigen Designinstitution, der iF International Forum Design GmbH in Hannover, vergeben. Am Montag wurden die diesjährigen Preise in Berlin verliehen.

Über den iF DESIGN AWARD

Seit 1954 ist der iF DESIGN AWARD ein weltweites, anerkanntes Markenzeichen, wenn es um ausgezeichnete Gestaltung geht. Die Marke iF Design ist als Symbol für herausragende Designleistungen international etabliert. Der iF DESIGN AWARD gehört zu den wichtigsten Designpreisen der Welt. Er prämiert Gestaltungsleistungen aller Disziplinen: Produkt-, Verpackungs-, Kommunikations- und Service-Design, Architektur und Innenarchitektur, Professional Concept, User Experience (UX) und User Interface (UI). Alle ausgezeichneten Beiträge werden auf www.ifdesign.com präsentiert, in der iF Design App veröffentlicht.

  • Technoalpin-2

    TechnoAlpin ist Weltmarktführer in der Beschneiungsanlagenproduktion

TechnoAlpin gewinnt den begehrten iF DESIGN AWARD 2022 Gold
TechnoAlpin Geschäftsführer Erich Gummerer (rechts), Alex Terzariol, General Manager MM Design (link) und das Projektteam von TechnoAlpin bei der Preisverleihung in Berlin. Alex Terzariol, Maria Elisabetta Ripamonti (beide MM Design), Florian Schwalt, Manfred Scherer, Stefano Facchini, Gernot Nischler, Susanne Ogriseg, Juris Panzani, Erich Gummerer (alle TechnoAlpin)

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen