Tiroler Familienunternehmen reformstark Martin eröffnet 50. Filiale in Österreich

Mit seiner 50. Filiale in den PADO Shopping Galerien in Parndorf erobert reformstark Martin den letzten weißen Fleck auf Österreichs Landkarte. Mit dem Standort im Burgenland ist das Tiroler Familienunternehmen nunmehr in jedem Bundesland mit zumindest einer Filiale vertreten.

„Die PADO Shopping Galerien in Parndorf sind ein idealer Standort für unsere Jubiläumsfiliale und wir sind sehr zuversichtlich, dass wir mit unserem engagierten Mitarbeiterteam auch im Burgenland unsere Erfolgsgeschichte fortschreiben können“, freuen sich die beiden Geschäftsführer Alexander Martin und Florian Zulehner über die Eröffnung ihrer 50. reformstark Martin-Filiale. Auf 225 Quadratmetern bietet Österreichs Nr. 1 im Reformwarenbereich ein „reformstarkes“ Sortiment für den bewussten und gesunden Lebensstil – von hochwertiger Kosmetik über Naturarzneimittel bis hin zu vollwertigen, biologischen Lebensmitteln. Um den eigenen Anspruch einer hohen Beratungsqualität erfüllen zu können, setzt das Familienunternehmen auch in Parndorf auf ausgebildete Pharmazeutisch-kaufmännische Assistent/innen (PKA), Ernährungsberater/innen und Drogist/innen sowie Einzelhandelskauffrauen und -männer.

Über 300 MitarbeiterInnen und 40 Millionen Euro Jahresumsatz

reformstark Martin hat sich durch die Konzentration auf Kernkompetenzen wie Kundenbetreuung, hochwertige Produkte, die enge Verbindung zu Produzenten und Geschäftspartnern sowie die Suche nach sinnvollen Trends in Österreich etabliert. Mittlerweile beschäftigt das Familienunternehmen mehr als 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ganz Österreich. Mit der stetigen Expansion von Westen aus ist auch der Umsatz der Reform Martin GmbH stark gestiegen. Im Vorjahr konnten trotz Pandemie rund 40 Millionen Euro umgesetzt werden. Weiteren Standorten steht das Traditionsunternehmen aufgeschlossen gegenüber: „Gute Lagen sind für uns immer ein Thema“, erklären die beiden Geschäftsführer Alexander Martin und Florian Zulehner.

Traditionsunternehmen seit 1905

Die Geschichte von reformstark Martin reicht bis ins Jahr 1905 zurück, als Ludwig Tachezy seine erste Drogerie in Innsbruck eröffnet. In den Folgejahren kommen weitere Drogerien in Westösterreich dazu. 1996 eröffnet schließlich Tachezy’s Enkelin Barbara Sponring das erste Reformwarenfachgeschäft in der Innsbrucker Altstadt. Mit dem Einstieg ihres Sohnes Alexander Martin 2004 als geschäftsführender Gesellschafter wird der österreichweite Expansionkurs aufgrund der steigenden Nachfrage an Naturprodukten verstärkt. Es werden Reformfachgeschäfte in der Steiermark, in Oberösterreich, Niederösterreich, Wien, Kärnten und Salzburg eröffnet. Für den Erfolg des Familienunternehmens – der Reform Martin GmbH – zeichnen die Gesellschafter Barbara und Winfried Sponring, sowie die Geschäftsführer Alexander Martin und Florian Zulehner verantwortlich.

Tiroler Familienunternehmen reformstark Martin eröffnet 50. Filiale in Österreich
Alexander Martin, Filialleiterin Kerstin Klehr, Vertriebsleiter Markus Krüer und Florian Zulehner.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden