Unmögliches möglich machen – gloryfy unbreakable

Foto: Gloryfy

Unmögliches möglich machen – gloryfy unbreakable

Entwickelt in Tirol, gemacht für die Ewigkeit: Die unzerbrechlichen Brillenmodelle von gloryfy unbreakable verbinden weltweit einzigartige Technologie mit einer großen Portion Style und nachhaltigem Bewußtsein.

„Es ist unmöglich diese Brillen in Serienproduktion zu bringen!“, sagte vor gut 10 Jahren ein weltweit geachteter Kunststoffspezialist zu gloryfy-Gründer Christoph Egger . Der hat sich damals, nach sieben langen und sehr fordernden Jahren der Forschung und Entwicklung, von den harten Worten nicht entmutigen lassen und dem Kritiker das Gegenteil bewiesen. Egger und sein Team haben sich seitdem mit ihren – im Zillertal hergestellten – weltweit einzigartigen Produkten aufgemacht, die Branche zu revolutionieren.

Die unzerbrechlichen Brillen aus dem patentierten Spezialkunststoff NBFX™ – erhältlich in zig Modellreihen und über 250 Farbvarianten – sind die perfekten Begleiter für jede Lebenslage. Sie bieten beim Sport, im Alltag und auf Reisen mehr Komfort als jede andere Brille. Beim Verstauen in der Jackentasche oder beim klassischen Draufsitzer im Auto muss man sich keine Sorgen um die neue Lieblingsbrille mehr machen. Selbst neugierige Kinderhände können den stylischen und innovativen Sehbehelfen nichts anhaben.

gloryfy hat sich von einem klassischen Start-Up, das in einem Keller in Mayrhofen mit der Produktion begann, zu einem Hightech-Brillenproduzenten entwickelt. Mittlerweile befindet sich das Unternehmen mit allen Abteilungen unter einem Dach auf 4.000 Quadratmetern Fläche in Schlitters, am Eingang des Zillertals. Innovativ sind dabei nicht nur die Produkte. „Da wir nicht mit Maschinen von der Stange produzieren, müssen wir vieles – von Robotertechnologie über CNC-Fräsen bis hin zu Automatisierungsanlagen – selbst entwickeln und umsetzen.“, so Egger. Die höhere Menge an produzierbaren Brillen erlaubt es nun, die rasant steigende Nachfrage im In- und Ausland bedienen zu können. 

Das erfolgreiche Familienunternehmen wächst dabei beständig und schafft so spannende Arbeitsplätze im Zillertal. „Jede/r einzelne Mitarbeiter/in unseres kleinen Teams ist sehr wichtig, weil das Know-how in unserem Bereich einfach eine große Rolle spielt.“, so Co-CEO Maximilian Egger. „Wir bauen unser Team laufend aus. Menschen, die gerne Grenzen sprengen und außerhalb des Schablonendenkens nach neuen Lösungsansätzen suchen sind bei uns immer Willkommen. Aber am wichtigsten ist uns – und das steht über allem – der Spaß an der Arbeit und Freude daran, ein einzigartiges Projekt ein Stück weit selbst mitzugestalten. Alle offenen Stellen sieht man auf gloryfy.com/jobs, wir freuen uns aber auch immer über Initiativbewerbungen!“



Icon-Fill-Newsletter - Unmögliches möglich machen – gloryfy unbreakable

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen