Skip to main content
Auszeichnungen

Verleihung des Prädikats „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“

Verleihung des Prädikats „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“
auszeichnng-lehrbetriebe_lr-mair--hotel-klosterbrau_-fn-land-ti_p87762 - Verleihung des Prädikats „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“
Neuverleihung "Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb" an das Hotel Klosterbräu: V. l. LR Mario Gerber, Erwin Zangerl (Präsident Arbeiterkammer Tirol), Wolfgang Riess (operativer Direktor und Gastgeberfamilie), Daniela Neuner (Human Resources), Dora Heilmann (Human Resources Projekte), Coleen Aigner (Direktionsassistenz Schwerpunkt Human Resources), LRin Astrid Mair und David Narr (Fachkräftekoordinator Wirtschaftskammer Tirol).
Auszeichnungen

Verleihung des Prädikats „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“

Verleihung des Prädikats „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“
auszeichnng-lehrbetriebe_lr-mair--hotel-klosterbrau_-fn-land-ti_p87762 - Verleihung des Prädikats „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“
Neuverleihung "Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb" an das Hotel Klosterbräu: V. l. LR Mario Gerber, Erwin Zangerl (Präsident Arbeiterkammer Tirol), Wolfgang Riess (operativer Direktor und Gastgeberfamilie), Daniela Neuner (Human Resources), Dora Heilmann (Human Resources Projekte), Coleen Aigner (Direktionsassistenz Schwerpunkt Human Resources), LRin Astrid Mair und David Narr (Fachkräftekoordinator Wirtschaftskammer Tirol).

Gestern Abend fand im Landhaus in Innsbruck eine festliche Verleihung statt, bei der 19 Unternehmen erstmals das Prädikat "Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb" für die Jahre 2024 bis 2026 erhielten.

Die Auszeichnung wurde von Astrid Mair, der Arbeits- und Jugendlandesrätin, Wirtschaftslandesrat Mario Gerber, Erwin Zangerl (Präsident der Arbeiterkammer Tirol) und David Narr (Fachkräftekoordinator der Wirtschaftskammer Tirol) überreicht. Für 39 Betriebe wurde die Auszeichnung um weitere drei Jahre verlängert, wodurch die Gesamtzahl der ausgezeichneten Lehrbetriebe in Tirol auf 221 erhöht wurde.

„Lehrlinge sind am Tiroler Arbeitsmarkt gesuchter denn je. Gerade in diesen Wochen überlegen und entscheiden viele Jugendliche gemeinsam mit ihren Familien, welcher Bildungsweg eingeschlagen werden soll. Das Land Tirol setzt verschiedene Hebel in Bewegung, um den Stellenwert der Lehre in der Öffentlichkeit weiter zu stärken und diese damit in Sachen Ausbildungsweg und Berufswahl weiter in den Fokus zu rücken. Dazu gehört auch die Verleihung des Prädikats ‚Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb‘, das für hochqualifizierte und motivierte Ausbilderinnen und –ausbilder steht“, so LRin Mair und bedankte sich im Zuge dessen auch bei allen AusbilderInnen: „Der große persönliche Einsatz aller Lehrlingsausbilderinnen und -ausbilder trägt wesentlich für die hohe Qualität der Aus- und Weiterbildung junger Menschen bei. Das Engagement ist dementsprechend zu würdigen – schließlich sind Lehrlinge unsere Fachkräfte von morgen.“

Qualitätsgarantie für die duale Lehrausbildung

„Das duale Ausbildungssystem ist weit über unsere Grenzen hinaus anerkannt und hochgeschätzt. Das Prädikat ‚Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb‘ erhalten Unternehmen, die sich in herausragender Weise um die duale Ausbildung in Tirol bemühen. Durch dieses Engagement stärken diese Betriebe nicht nur den Wirtschaftsstandort Tirol, sondern helfen auch durch die Bereitstellung hochwertiger Arbeitsplätze, dass unsere Jugend beste Chancen am Arbeitsmarkt vorfindet“, erläuterte LR Gerber und stellte fest: „Die Lehrberufe werden laufend modernisiert sowie den aktuellen Entwicklungen und Marktbedingungen angepasst. Die stetig steigende Anzahl von ‚Ausgezeichneten Tiroler Lehrbetrieben‘ zeigt damit auch, dass unsere Unternehmen die Qualität in ihrer Ausbildung laufend verbessern und somit für junge Menschen einen äußerst attraktiven Arbeitgeber darstellen.“

LehrlingsausbilderInnen mit hoher Motivation und Engagement

„Die Qualität der Lehrlingsausbildung ist in Tirol ungebrochen hoch. Das zeigt auch die große Zahl an ausgezeichneten Tiroler Lehrbetrieben. Der Einsatz der Ausbilderinnen und Ausbilder muss diesbezüglich besonders hervorgehoben werden, denn sie bilden die Fachkräfte von morgen aus und sichern den Wirtschaftsstandort Tirol. Wer sich um die Jugend intensiv kümmert und den Nachwuchs im eigenen Betrieb optimal ausbildet, der hat sich auch das Prädikat ‚Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb‘ verdient – denn dadurch wird die Ausbildungsqualität gesichert und das Ansehen der Lehrlingsausbildung weiter hervorgehoben“, so Arbeiterkammerpräsident Erwin Zangerl über die LehrlingsausbilderInnen und Lehrbetriebe.

„Seit gut 20 Jahren bekommen Ausbildungsbetriebe das Prädikat ‚Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb‘ (ATL) verliehen. Die steigende Zahl von ATL ist ein Zeichen dafür, dass Betriebe die Qualität in der Ausbildung stetig verbessern. Die Lehrberufe werden laufend modernisiert und den aktuellen Bedingungen angepasst. Hier wird viel Zeit, Geld und Herzblut in die Ausbildung unserer angehenden Fachkräfte investiert. Das zeigt einmal mehr, wie wichtig diesen zertifizierten Lehrbetrieben die Förderung des Fachkräftenachwuchses ist. Letztlich hängt davon wesentlich die Sicherung des Wirtschaftsstandorts Tirol ab“, so David Narr, Fachkräftekoordinator der Tiroler Wirtschaftskammer. „Das Prädikat ‚Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb‘ macht die Anstrengungen für eine bewusste und strukturierte Lehre sichtbar und fungiert als Leuchtturm für die betriebliche Fachkräfteausbildung. Ich wünsche mir, dass unsere Ausbildungsbetriebe auch in Zukunft diese sprichwörtlichen Leuchttürme sind und bleiben. Es ist wichtig, dass unsere Gesellschaft erkennt und versteht, dass es auch beim Erlernen eines Berufes einer strukturierten Ausbildung bedarf. Herzlichen Glückwunsch an alle ausgezeichneten Ausbildungsbetriebe.“

Prädikatserläuterung „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“

Das Prädikat "Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb" wurde im Jahr 2000 durch eine gemeinsame Initiative des Landes Tirol, der Arbeiterkammer Tirol und der Wirtschaftskammer Tirol ins Leben gerufen und erstmalig für die Jahre 2001 bis 2003 verliehen. Um diese Auszeichnung zu erhalten, müssen Unternehmen strenge Kriterien erfüllen, darunter die notwendige Organisation und Ausstattung für die Ausbildung sowie eine erfolgreiche Lehrlingsausbildung über einen längeren Zeitraum. Jeder Tiroler Lehrbetrieb hat die Möglichkeit, einen entsprechenden Antrag zu stellen. Die Verleihung erfolgt auf Empfehlung einer Jury und mit Beschluss der Tiroler Landesregierung.

06. Dezember 2023 | AutorIn: Sarah Daum | Foto: Land Tirol/Die Fotografen

Artikel teilen:



Icon-Fill-Newsletter - Verleihung des Prädikats „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen