Weihnachtsspende der IKB für Sozialprojekte

Foto: IKB
IKB-Vorstandsvorsitzender DI Helmuth Müller (ganz rechts) und IKB-Vorstandsmitglied Dr. Thomas Pühringer (ganz links) haben die Weihnachtsspende an Monika Mück-Egg, Verbandsleiterin des Gehörlosenverbandes Tirol (2. v. links), sowie Mag. Klaus Burger und Barbara Resl vom Blinden- und Sehbehindertenverband Tirol (3. u. 4. v. links) überreicht.

Weihnachtsspende der IKB für Sozialprojekte

IKB-Vorstandsvorsitzender DI Helmuth Müller (ganz rechts) und IKB-Vorstandsmitglied Dr. Thomas Pühringer (ganz links) haben die Weihnachtsspende an Monika Mück-Egg, Verbandsleiterin des Gehörlosenverbandes Tirol (2. v. links), sowie Mag. Klaus Burger und Barbara Resl vom Blinden- und Sehbehindertenverband Tirol (3. u. 4. v. links) überreicht.

Alle Jahre wieder: Die IKB unterstützt mit der traditionellen Weihnachtsspende auch heuer wieder zwei soziale Projekte mit je 5.000 Euro. Die Spende geht an den Blinden- und Sehbehindertenverband Tirol und an den Gehörlosenverband Tirol.

Weihnachten steht vor der Tür und erinnert dieses Jahr wieder einmal besonders daran, wie wichtig ein guter Zusammenhalt für unsere Gesellschaft ist. Gerade in Krisenzeiten leisten zahlreiche soziale Vereine und Initiativen einen wichtigen Beitrag, um Inklusion und Gemeinschaftlichkeit zu leben und sich für all jene einzusetzen, die es besonders brauchen. Die IKB unterstützt dieses Jahr das soziale Engagement des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Tirol und des Gehörlosenverbandes Tirol.

„Unsere Aufgabe als IKB ist es, die Lebensqualität in Innsbruck zu sichern: Wir liefern das Trinkwasser, den Strom, das Internet, entsorgen das Abwasser und den Abfall. Zu einer wirklich lebenswerten Stadt gehört aber auch extrem viel soziales Engagement. Um dazu einen kleinen Beitrag zu leisten, freuen wir uns, dieses Jahr die beiden Verbände unterstützen zu können“, so IKB-Vorstandsvorsitzender DI Helmuth Müller.

Zwei Orte der Begegnung

Der Blinden- und Sehbehindertenverband Tirol ist das Kompetenzzentrum in Tirol, das blinden und sehbehinderten Menschen in allen Belangen, die Blindheit und Sehbehinderung betreffen, zur Seite steht. Von Geburt an bis ins hohe Alter werden die betroffenen Menschen begleitet, beraten und gefördert, um ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen zu können. Der Gehörlosenverband Tirol bietet wiederum einen Ort, an dem Gehörlosenkultur, Gebärdensprache und Gehörlosenidentität gelebt und weitergegeben werden können. Junge Menschen werden gefördert, um eigenständig den Alltag zu meistern. Ältere nehmen etwa am Vereins- und am kulturellen Leben teil. Die beiden Initiativen freuen sich über die Spende, die sie im IKB-Kundencenter entgegengenommen haben.



Icon-Fill-Newsletter - Weihnachtsspende der IKB für Sozialprojekte

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen