Weltbestes Kochbuch kommt aus Österreich

Die Gourmand World Cookbook Awards zeichnen die besten Koch- und Getränkebücher der Welt aus. Ein Bildband des Verbands der Köche Österreichs gehört dabei zu den großen Abräumern.

Nach dem Weltmeistertitel, den sich das Jugendnationalteam des Österreichischen Kochverbandes 2018 in Luxemburg mit starker Tiroler Beteiligung „erkochte“, holte sich der Verband der Köche Österreichs nun auch den Titel „Weltbestes Kochbuch“: Bei den Oscars der Kochbuchszene, den Gourmand Awards, die kürzlich im schwedischen Umeå vergeben wurden, konnte das Werk aus Österreich gleich zweimal überzeugen. Das Buch „Culinary World Cup“ errang den 1. Platz als weltbestes Kochbuch in der Kategorie „Design“ sowie den 2. Platz als „Vizeweltmeister“ in der Kategorie „Professionelles Kochbuch“.

Weltmeisterliche Leistungen

Das nun preisgekrönte Kochbuch erschien im Nachgang zum „Culinary World Cup“, wo sich Österreichs junges Nationalteam 2018 mit einer sensationellen Leistung international durchgesetzt und die Weltmeisterschaft gewonnen hat. Begleitend zum Erobern des „Heiligen Gral der Köche“ wurde eine Filmdokumentation über den Weltmeister-Triumph gedreht sowie das Kochbuch mit Bildern und Rezepten der großartigen Leistung entwickelt.

Tiroler Beteiligung

Der Weltmeistertrainer und Vizekochverbandschef, WIFI-Küchenmeister Philipp Stohner, fungierte als Producer, die Fotos stammen von Stephan Elsler, das Design von Jaqueline Tanzer, verlegt wurde das nun international preisgekrönte Werk im Studia Verlag Innsbruck. Die Gourmand Awards werden seit 27 Jahren vergeben und sind quasi die Oscars der Kochbuchszene. Unter 2.500 eingereichten Büchern werden in 30 Kategorien Awards vergeben. Zwei davon gingen nun nach Österreich.

Gourmand World Cookbook Awards

Der Bildband zur Kochweltmeisterschaft 2018 ist eine einzigartige Dokumentation, die den Weg der jungen Nationalmannschaft bis zum WM-Titel festhält. VKÖ-Teamchef Philipp Stohner und Mike P. Pansi, Präsident des Verbandes der Köche Österreichs, dazu: „Wir sind sprachlos, das gab es noch nie, der Verkauf des Buches erfolgt bis nach Hongkong. Wir sind keine Autoren oder Verleger, aber Köche aus Leidenschaft. Unser Kochbuch ist eine Liebeserklärung an diesen Beruf und zudem eine perfekte Werbung für unser Land und unsere Speisenkultur. Nun sind wir auch hier Weltmeister!“

Weltbestes Kochbuch kommt aus Österreich
Michael Ploner (eines der Tiroler Mitglieder des VKÖ-Weltmeisterteams von 2018) und Philipp Stohner (VKÖ-Teamchef und Küchenmeister am WIFI Tirol) mit dem ausgezeichneten Bildband „Culinary World Cup“.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden