Jaguar Land Rover - Elektro gegen Verbrenner

Bereits ab 2025 soll die Marke mit der Raubkatze ausschließlich batteriebetriebene Modelle anbieten und damit eine reine Elektroautomarke werden. Bei Land Rover soll die Umstellung auf reine E-Modelle noch etwas länger dauern, Plug-in-Hybride gibt es schon. Ziel soll sein, bis Ende des Jahrzehnts nur noch vollelektrische Autos anzubieten.

Michael Schotzko, Jaguar-Land-Rover-Verkaufsleiter Denzel-Unterberger Innsbruck: „Aus meiner Sicht ist der reine Verbrennungsmotor ein Auslaufmodell – gerade im urbanen Bereich werden sich rein elektrische Fahrzeuge überdurchschnittlich durchsetzen. Sie eignen sich vor allem für den Stop-and-Go-Verkehr in der Stadt. Im Vergleich zum Verbrennungsmotor schöpfen sie die verfügbare Energie zudem besser aus. Und alternativ dazu wird der Plug-in-Hybrid Anklang durch Reichweite und Steuerersparnis finden – was bereits heute erkennbar ist.“

Jaguar Land Rover - Elektro gegen Verbrenner
Michael Schotzko, Verkaufsleiter Jaguar Land Rover Denzel-Unterberger Innsbruck

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden