Krisenbewältigung in der Industrie – Holger König

Die internationale Vernetzung in Zeiten einer globalen Krise ist ...

richtig und wichtig. Unabhängig von Krisen werden wird innerhalb der Sparte Liebherr-Hausgeräte auch weiterhin die internationale Vernetzung nicht nur begleiten, sondern aktiv vorantreiben, die Zusammenarbeit weiter verbessern und dadurch Synergien schaffen.

Für uns war/ist das Modell der Kurzarbeit ...

Um die Mitarbeiter bestmöglich zu schützen und optimale Arbeitsbedingungen zu schaffen, wurde der Betrieb am Liebherr-Hausgeräte Produktionsstandorten in Lienz im März für drei Wochen stark eingeschränkt. In den Zeiten mit etwaigen Störungen in der Lieferkette konnten mithilfe vorübergehender und partieller Kurzarbeit ausgeglichen werden.

Angesichts von Covid-19 haben wir unsereArbeitsprozesse/Arbeitsabläufe/Sicherheitsmaßnahmen...

Zu den Maßnahmen zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zählen unter anderem umfangreiches Hygienemanagement, die infektionsvermeidende Organisation der Produktionsbereiche, Regelungen zum Arbeiten von zu Hause und die stärkere Nutzung mobiler Arbeitsformen. Bei uns gelten Abstandsregelungen, Arbeitsplätze sind räumlich getrennt, Büros nur zum Teil belegt. Allen Mitarbeitenden stehen waschbare Mund-Nasen-Schutze zur Verfügung.

Investitionen werden in den kommenden Monaten ...

Die Liebherr-Hausgeräte GmbH erlebt nach wie vor vergleichsweise gute Nachfrage: Das vermehrte Kochen zu Hause und die Lagerung von Lebensmitteln sind von zentraler Bedeutung. Daher werden wir weiterhin in neue Produkte und Märkte investieren.

Krisenbewältigung in der Industrie – Holger König
Holger König, Geschäftsführer Finanzen & Administrator bei Liebherr-Hausgeräte Lienz

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden