Ressourcen für die Zukunft bewahren!

Freudenthaler ist als kompetenter, innovativer Entsorger für Industrie und Gewerbe sowie den kommunalen Sektor längst bekannt. Der Schutz der Umwelt und die Reduktion der CO2-Emmissionen bedeuten für das Inzinger Unternehmen einen grundlegenden Teil seiner Verantwortung gegenüber künftigen Generationen. In der Praxis heißt dies für den Oberländer Vorzeigebetrieb, dass ausschließlich die modernsten Anlagen und Verfahren zum Einsatz kommen. An seinem Firmensitz betreibt Freudenthaler eine CPO-Behandlungsanlage, also eine chemisch-physikalische Verarbeitung für organische Flüssigabfälle.

In dieser werden beispielsweise Ölabscheider- und Sandfanginhalte oder Öl-Wasser-Gemische in physikalischen Behandlungsstufen in Feststoffe, Öl und Wasser getrennt und anschließend weiter verwertet. Das Unternehmen verfügt zudem über eine moderne Gewerbemüllsortieranlage, die Wertstoffe wie Holz, Eisen, Karton oder Kunststoff aus Baustellenabfall für eine weitere stoffliche oder thermische Verwertung sortiert und aufbereitet. In der mehrstufigen Verdampferanlage von Freudenthaler werden emulgierte Flüssigkeiten wie z. B. Bohr- und Schleifemulsionen so behandelt, dass ein Kondensat und ein Konzentrat entstehen. Der Anteil des Konzentrates, welches im Anschluss thermisch weiterverwertet wird, macht nur mehr einen Bruchteil des anfallenden Abfalls aus. All diese Recycling- und Verwertungsverfahren sind nachhaltig und stehen in bestem Einklang mit der Freudenthaler-Maxime „Ressourcenschonung und Verantwortung für künftige Generationen“.

Ressourcen für die Zukunft bewahren!
Freudenthaler ist Spezialist für erstklassiges Abfallmanagement von festen und flüssigen Abfällen.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen