RWf: Eine druckreife Geschichte

Fast ein halbes Jahrhundert gibt es die Werbegesellschaft RWf bereits und sie wächst stetig. Die Produkte, die die Druckerei in Volders verlassen, gehen hinaus in die Welt.

Namhafte Firmen vertrauen Daniel Frömelt und seinem Team von der Werbegesellschaft RWf Frömelt-Hechenleitner ihre Aufträge an. Ob Broschüren, Kataloge, Flyer oder Geschäftsdrucksorten – Tausende Bögen bedrucktes Papier verlassen die Volderer Firma täglich.

Professionelle Beratung

Die Druckerei und Medienagentur hat, wie viele andere Branchen, mit der Coronapandemie zu kämpfen, erzählt der Geschäftsführer Daniel Frömelt. „Vor allem Hotels haben die Aufträge im vergangenen Jahr storniert.“ Dennoch positiv gestimmt, hat er mit der Aufstockung im Außendienst ein Signal gesetzt. Er freut sich, dass nun nach Karin Mair auch Sebastian Wieland seine Firma nach außen vertreten.

Druckreife Geschichte

Begonnen hat die fast 50-jährige Geschichte von RWf mit der Gründung durch Daniel Frömelts Vater Rainer – der nach wie vor täglich im Firmensitz in Volders nach dem Rechten sieht. Gemeinsam mit Wilhelm Hechenleitner baute er das Unternehmen auf. „Mit jedem Standortwechsel sind wir auch gewachsen“, blickt Daniel Frömelt zurück. Nächstes Jahr steht gleich ein doppeltes Jubiläum an. Denn 30 Jahre nach der Gründung siedelte RWf 2002 schließlich von Wattens an den heutigen Standort nach Volders. Hier lagern heute rund eine Million Bogen Papier, die Volders durch den Ganzbogendrucker in die Welt hinaus verlassen.

Nachhaltig Regional

Doch nicht nur gedruckt wird in Volders. „Wir legen dem Kunden ein Konzept vom Anfang bis zum Schluss vor“, erklärt der studierte Kommunikationswissenschaftler Frömelt. Vielen Kunden ist dabei Nachhaltigkeit wichtig. „Wir drucken klimaneutral und auf Papier, dessen Herkunft lückenlos dokumentiert ist – vom umgefallenen Baum bis zum fertigen Produkt.“ Hinzu kommt, dass viele Auftraggeber auf Regionalität setzen: „Gerade in Zeiten von Corona wird Wert darauf gelegt, dass die Endfertigung in Österreich passiert. Das können wir bieten.“

In diesem Sinne blickt Daniel Frömelt trotz wachsender Konkurrenz durch Onlineanbieter zuversichtlich in die Zukunft: „Durch persönliche Beratung, umfassende Planung und transparente Herstellung bieten wir qualitativ hochwertige Produkte, die sich sehen lassen können.“ Auch vor der Digitalisierung fürchtet sich der Unternehmer nicht: „Denken Sie zum Beispiel an eine Hochzeitseinladung. Digital kann man sie nur ansehen, in Papierform hingegen wird sie emotional erlebbar.“

Neue Herausforderungen

Herausforderungen gebe es trotz ausgezeichneter Technik immer wieder. „Papier ist und bleibt ein Naturprodukt“, sagt Frömelt. In den vergangenen Jahren habe er beobachtet, dass die Auflagen zurückgegangen sind. Die Kunden legen stattdessen mehr Wert auf die Veredelung. „Die Haptik ist heute wichtig. Man soll etwas spüren, wenn man das Papier anfasst“, erzählt der Geschäftsführer. So hat sein engagiertes Team auch einen ganz besonderen Hotelprospekt gedruckt: „Der Gast sollte beim Berühren des Covers den Eindruck haben, dass er auf Moos greift.“ Individualisierung ist das Steckenpferd der Druckerei und Medienagentur. Darauf möchte Daniel Frömelt mit der persönlichen Kundenberatung und neuen Anschaffungen im Bereich der Endfertigung auch in Zukunft setzen.

Meilensteine

  • 1972 Rainer Frömelt gründet den Betrieb in Wattens
  • 1976 Umwandlung in RWf Frömelt-Hechenleitner Werbegesellschaft und Offsetdruckerei
  • 1984 Ein neuer Firmensitz in Wattens vereint die zwei bisherigen Standorte
  • 1994 Daniel Frömelt steigt in den Betrieb ein
  • 2002 Das Unternehmen übersiedelt nach Volders
  • 2019 Aufträge können durch neue Maschinen hausintern komplett umgesetzt werden

  • RWF-Volders2

    Für spezielle Fertigungen kommen noch historische Maschinen zum Einsatz.

  • RWF-Volders7

    Daniel Frömelt, Geschäftsführer RWF

  • RWF-Volders6

    Von Hotelprospekten bis Visitenkarten produziert RWf Drucksorten aller Art.

  • RWF-Volders4

    Die persönliche Beratung der Kunden ist uns besonders wichtig.

  • RWF-Volders3

    Auf rund 2.000 m2 lagern rund 1.000.000 Bogen Papier.

RWf: Eine druckreife Geschichte
Geschäftsführer Daniel Frömelt freut sich über zwei neue Gesichter im Außendienst: Nach Karin Mair ergänzt nun auch Sebastian Wieland das Team.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden