Höpperger Umweltschutz

 Innsbruck-Land      Gewerbe und Handwerk    
 in Maps anzeigen

Höpperger Umweltschutz
Höpperger Umweltschutz © Höpperger Umweltschutz
Höpperger GmbH & Co. KG.
Adresse: Gewerbepark 20, 6405 Pfaffenhofen
Telefon: +43 5262 63871-0
Geschäftsführung: Herr Harald Höpperger, Herr Thomas Höpperger, Herr Stefan Höpperger

Profil

Höpperger Umweltschutz gilt landesweit als Vorreiter in der Wiederverwertung von Wertstoffen. Mit einem starken Team von mehr als 160 MitarbeiterInnen sammelt und bearbeitet das Oberländer Familienunternehmen in hochtechnologisierten Anlagen einen Großteil der jährlich angelieferten Entsorgungsmenge von rund 100.000 Tonnen in Pfaffenhofen. Das Mitarbeiterwohl steht dabei im Fokus.

Seit dem Gründungsjahr 1966 hat sich das Familienunternehmen kontinuierlich zu einem der innovativsten Tiroler Entsorgungsfachbetriebe entwickelt. Neben Kanal-, Tank- und Straßenreinigungen werden feste und flüssige Abfälle von mehr als 80 Gemeinden und vielen Industrie- und Gewerbebetrieben gesammelt, aufbereitet und geeigneten Entsorgungs- bzw. Recyclingwegen zugeführt.

Mit zahlreichen Benefits und innovativen Anreizen motiviert das Recyclingunternehmen mit Sitz in Pfaffenhofen und Rietz seine teils langjährigen MitarbeiterInnen. Gerade beim Personal-Recruiting geht Höpperger neue Wege. Wird eine offene Stelle aufgrund der Mitwirkung eines Mitarbeiters besetzt, bekommt der „Vermittler“ eine finanzielle Vergütung. Potenziellen LKW-FahrerInnen wird zudem der C-Führerschein bezahlt.


Auf ein Gespräch mit ...

Thomas_Ho__pperger_Portra__t_Ausschnitt - Höpperger Gruppe
Herrn Thomas Höpperger
Geschäftsführung

Was zeichnet Höpperger Umweltschutz als Arbeitgeber aus?

Wir leben als Familienunternehmen traditionelle Werte wie Respekt und Wertschätzung in der täglichen Arbeit. Unsere MitarbeiterInnen sind der wichtigste Faktor, um über Jahrzehnte erfolgreich zu sein. Kommunikation auf Augenhöhe und eine flache Hierarchie ermöglichen den direkten und kollegialen Austausch mit unserem Team. Zudem bieten wir moderne und krisensichere Arbeitsplätze sowie zahlreiche Benefits.

Wie wird Nachhaltigkeit in ihrem Unternehmen gelebt?

Nachhaltigkeit ist in unserer Unternehmens DNA stark verankert. Wir generieren aus Abfällen wichtige Rohstoffe und führen diese wieder in den Wirtschaftskreislauf zurück. Aus diesem Recyclingprozess entstehen neue Produkte. Dies spart Ressourcen und schützt die Umwelt. Zudem investieren wir laufend in umweltschonende Maßnahmen. Wir betreiben die größte Photovoltaikanlage im Tiroler Oberland, unsere Verwaltung fährt fast zu 100% elektrisch, das Innovationszentrum wird energieautonom betrieben und papierlose Abläufe stark forciert.

Wie würden Sie die Wichtigkeit der Entsorgungsbranche in Tirol einordnen?

Recyclingunternehmen stehen am Anfang (Aufbereitung) sowie am Ende (Sammlung) der Produkt-Lebenszyklen. Somit trägt die Branche einen großen Teil zu einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft bei. Die Tiroler Entsorger sind ein stabiler Partner für Gemeinden, Unternehmen und private Haushalte. Ihr täglicher Einsatz sichert eine lückenlose Entsorgung, auch in Krisenzeiten. Wir sind systemrelevant, also enorm wichtig für unser Land.

Welche Impulse braucht die heimische Recyclingwirtschaft, um in Zukunft stärker zu werden?

Es sollte einen „Schulterschluss“ beim Recycling geben, also keine regionalen Unterschiede mehr in Sachen Sammelsysteme. Außerdem benötigen wir geopolitische Planungssicherheit. Künftig müssen wir auch gemeinsam mit den Gesetzgebern die Vorteile und den Mehrwert unserer Branche stärker kommunizieren. Wir bieten krisensichere, attraktive Green-Jobs. Eine sinnstiftende Arbeit im Zeichen des Umweltschutzes. Das sollte mehr Menschen bewusst werden.


Meilensteine

  • Klaus Höpperger zieht sich aus der Geschäftsführung zurück. Mag. Thomas Höpperger und Stefan Höpperger übernehmen gemeinsam mit Harald Höpperger die Leitung der Firmengruppe.
  • Bau des energieautarken Innovationszentrums in Pfaffenhofen.
  • Zertifizierung als Entsorgungsfachbetrieb
  • Die ARA erteilt Höpperger Umweltschutz den Auftrag zur Wiederaufbereitung aller in Österreich gesammelten, gebrauchten Nespresso Kapseln.
  • Bau der hochmodernen Kunststoffsortieranlage in Pfaffenhofen.
  • Zertifizierung als „nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen“ von Land Tirol und Wirtschaftskammer Tirol.
  • Inbetriebnahme der Aufbereitungsanlage für Elektro-Altgeräte in Pfaffenhofen.
  • Umbau der Bürogebäude in Rietz und Pfaffenhofen. Überreichung des Tiroler Landeswappens durch LH Wendelin Weingartner.
  • Harald Höpperger wird als „Unternehmer des Jahres“ durch das Wirtschaftsmagazin Trend ausgezeichnet.
  • Bau der hochmodernen Kompostieranlage in Pfaffenhofen.
  • Höpperger Umweltschutz übernimmt die Sortierung der in Tirol gesammelten Kunststoffverpackungen.
  • Peter Höpperger zieht sich aus der Geschäftsführung zurück und übergibt die Leitung an Harald Höpperger.
  • Bau der Abfall-Behandlungsanlage in Pfaffenhofen.
  • Der Firmenstandort übersiedelt von Mötz nach Rietz.
  • Peter Höpperger gründet Tirols erstes und damals einziges Spezialunternehmen zur Aufbereitung von Altöl bzw. zur Heizkessel- und Benzintankreinigung in Mötz.

Kennzahlen

der Unternehmensgruppe
top-tirol-ranking-icon-rgb - Höpperger Gruppe
  • 165

  • k.A.

  • k.A.

  • k.A.

Mitarbeiter weltweit*
  • 25.000.000

  • k.A.

  • k.A.

  • k.A.

Umsatz weltweit*
zu den Einzelunternehmen
  • 2

  • 2

Standorte *
Finden Sie uns auch auf
facebook.com instagram.com
Auszeichnungen
Land Tirol EFB plus
Beitrag teilen:

Fotos

  • Stefan-Harald-u-Thomas-Hopperger-Kopie
  • Auen-2
  • OAMTC-Schulung-bei-Hopperger1
  • Thomas-Hopperger-Dach
  • Relax-Raum
  • Blumenwiese-2020-3
  • EAutos1
  • MG3033
  • LKWHopperger
  • Abfuhr-mit-Mann
  • Mike-Tablet
  • Elektro-Altgerate
  • PETMUNDE
  • Humus

© Höpperger Umweltschutz

Video

zurück
* Basis der Daten sind öffentlich zugängliche Geschäftsberichte, Selbstauskünfte der Unternehmen und Informationen aus der Creditreform Wirtschaftsdatenbank. Trotz sorgfältiger Recherche sind alle Angaben ohne Gewähr. Falls Sie Ihren Eintrag aktualisieren möchten, dann kontaktieren Sie bitte: heike.huber@target-group.at

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen