Krisenbewältigung in der Industrie – Alexander Gutmann

Die internationale Vernetzung in Zeiten einer globalen Krise ist ...

von großer Bedeutung, denn dank der Warnungen unserer ausländischen Partner konnten wir schneller handeln. Gleichzeitig hat sich die Abhängigkeit von digitaler Vernetzung gezeigt, die sich auch in unserem Unternehmen stark vermehrt hat. Durch die steigende Akzeptanz von Telefon- und Videokonferenzen konnten manche Kontakte häufiger und intensiver gepflegt werden. Ohne Internet wäre es zum totalen Stillstand gekommen.

Für uns war das Modell der Kurzarbeit …

eine hilfreiche Option, um schnell reagieren zu können. Damit ist es uns gelungen, alle Mitarbeiter trotz des massiven Umsatzeinbruches halten zu können.

Angesichts von Covid-19 haben wir unsere Arbeitsprozesse/Arbeitsabläufe/Sicherheitsmaßnahmen ...

Unseren Mitarbeitern wurde, wo möglich, Home-Office angeboten. Für unsere Fahrer und das Tankstellenpersonal bestand diese Option aufgrund der aufrechtzuhaltenden Grundversorgung nicht. Hier wurden Schichten und Abläufe geplant, um Kontakte möglichst zu minimieren. Zudem waren wir ständigbereit, schnell auf neue Maßnahmen zu reagieren – oft über das Wochenende mit der Umsetzung am Montag. Dadurch hat sich die Kommunikation im Unternehmen wesentlich verbessert.

Die Pandemie hat gezeigt, dass ...

in der strengen Lockdown-Phase vermehrt an Automatentankstellen getankt wurde. Dies hat unseren Kunden, aber auch dem Personal geholfen, Kontakte zu reduzieren. Außerdem haben unsere Kunden die Möglichkeit, Strom- und Gaswechsel online durchzuführen.

Investitionen werden in den kommenden Monaten …

Wir werden an unserer Strategie weiter festhalten und durch laufende Modernisierung unsere Produkte und Dienstleistungen weiter verbessern und unser Portfolio entsprechend erweitern.

Durch Covid-19 werden wir langfristig …

keine gravierenden Auswirkungen erwarten, da wir Grundversorger sind. Natürlich unter der Annahme, dass keine erneuten Lockdown-Phasen in Kraft treten. Da Covid-19 nicht der letzte Virus sein wird, planen wir in Zukunft Einschränkungen in unsere Geschäfts- und Arbeitsabläufe mit ein.

Innovationen sind in Krisenzeiten ...

unerlässlich und können auch langfristig Sinn machen. Das Sprichwort „In jeder Bedrohung liegt eine Chance“ finde ich aber bei Covid-19 nicht angebracht. Trotzdem muss man festhalten, dass erstaunlich viel innerhalb kürzester Zeit umgesetzt wurde. Allerdings besteht die Gefahr von Fehlern oder Missachtungbestimmter Richtlinien (e.g. DSGVO).

Krisenbewältigung in der Industrie – Alexander Gutmann
Alexander Gutmann, Prokurist Gutmann

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden