Skip to main content
innovativer Weg

Das neue RIEDERBAU-Holzbausystem

Neu erweiterter Standort der RIEDERBAU-Holztechnik in St. Jakob in Haus/Pillersee
innovativer Weg

Das neue RIEDERBAU-Holzbausystem

Neu erweiterter Standort der RIEDERBAU-Holztechnik in St. Jakob in Haus/Pillersee

Artikel teilen

Eine revolutionäre Alternative für die Zukunft des Wohnbaus! Am neu erweiterten Standort der RIEDERBAU-Holztechnik in St. Jakob in Haus geht Anton Rieder mit dem RIEDERBAU-Team einen neuen, innovativen Weg im Hochbau. Im letzten Jahr wurde intensiv an einer kosten- und ökologisch effizienteren Bauform getestet. Das RIEDERBAU-Holzbausystem.

Ende September präsentierte RIEDERBAU erstmals das neue RIEDERBAU-Holzbausystem der Öffentlichkeit. Rund fünf Millionen Euro wurden am neu erweiterten Standort der RIEDERBAU-Holztechnik in St. Jakob in Haus am Pillersee investiert, dies ermöglicht eine 100%ige Erweiterung der Produktionsfläche in höchster, handwerklicher Qualität und modernster Fertigung.

NEU: RIEDERBAU-Holzbausystem  

Diese Hybridbauweise verbindet das Beste aus zwei Welten – ein Skelettbau aus Stahlbeton mit standardisierten Teilen im Holzrahmenbau – und ermöglicht so eine effiziente und nachhaltige Lösung für Wohn- und Geschäftsgebäude. Im geförderten Wohnbau wird die Einhaltung von Wirtschaftlichkeitsparametern im Rahmen der Wohnbauförderung ge­währleistet. 

Die Einzigartigkeit des Systems besteht in der Verbindung von Standardisierung und Architektur. Dank vielfältiger Fassadenvariationen, Dachformen und flexibler Fenstergrößen können Gebäude sehr individuell nach Kundenwünschen gestaltet werden. Maßgeschneiderte Bäder, ein abgesetztes Dachgeschoß und Loggien sind – ebenso wie eine Planung angepasst an die Grundstücksform oder die Integration von PV-Anlagen – Teil der Möglichkeiten. 

Zudem überzeugt vor allem die Kosteneffizienz des Systems. „Einerseits können durch den hohen Digitalisierungsgrad die üblichen Planungskosten um die Hälfte minimiert werden und andererseits ist eine 5- bis 10%ige Kosteneinsparung gegenüber einer industriellen Bauweise durch Standardisierung möglich“, untermauert Anton Rieder. Um all diese Vorteile bestmöglich zu nutzen, unterstützt RIEDER­BAU bereits ab Grundstückskauf mit ProjektentwicklerInnen. Für externe Planungen ab Baubescheid bzw. Einbindung bei Architekturwettbewerben wird ab 2024 ein Leitfaden speziell für Systempartner zur Verfügung stehen.

Seit 2021 bietet RIEDERBAU Tätigkeiten im Bereich Holztechnik im Tiroler Unterland und benachbarten Bayern an. Mit 60-jähriger Bauhandwerks-Tradition ist RIEDERBAU heute Arbeitgeber für 230 MitarbeiterInnen. Momentan gibt es in St. Jakob in Haus die Möglichkeit, das RIEDERBAU-Team als Fach- oder VorarbeiterIn sowie QuereinsteigerIn zu verstärken. Lehrmöglichkeiten werden in den Bereichen Zimmerer und Holztechnik angeboten. 

  • Riederbau3

    Anton Rieder, Geschäftsführer RIEDERBAU, Tiroler Innungsmeister Bau, stellvertretender Bundesinnungsmeister in Österreich und Vizepräsident der Tiroler Wirtschaftskammer

  • Riederbau2

    Die neue Produktionshalle zur standardisierten Produktion des RIEDERBAU-Holzbausystems.

19. Oktober 2023 | AutorIn: top.tirol Redaktion | Foto: Christoph Ascher

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen