Lange Nacht der E-Mobilität bei Unterberger

Gestern abend und auch noch heute bis 21:00 Uhr, präsentieren die Tiroler Unterberger Betriebe die breite Palette der modernen Elektromobilität.

Bereits vor 13 Jahren brachte Unterberger mit dem Think! das erste serienmäßige Elektrofahrzeug nach Tirol. Jetzt lud Tirols Elektropionier zur „Langen Nacht der E-Mobilität“ in seine Autohäuser in Innsbruck, Kufstein, St. Johann, Strass und Telfs.

„Unsere Kunden profitieren von 13 Jahren Know-how-Vorsprung in Sachen Elektromobilität. Nicht nur bei der ‚Langen Nacht der E-Mobilität‘ können sie sich in stimmigen Ambiente von Tirols größter Auswahl an innovativen, modernen und sauberen Fahrzeugmodellen von BMW, MINI, Jaguar, Land Rover, Hyundai, Mazda, Mitsubishi, MG und Maxus überzeugen“, erklären die Brüder Gerald, Dieter und Fritz jun. Unterberger, die geschäftsführenden Gesellschafter von Unterberger Automobile. 

  • Unknown

    Rechtsanwalt Markus Baldauf ließ sich von Autowelt Denzel-Unterberger-Betriebsleiter Michael Schotzko die elektrische Modellvielfalt näher bringen

  • Unknown-2

    Betriebsleiter Giovanni Di Valentino zeigte Chirurg Dr. Ekkehard Steiner und Eva Rapp den neuen BMW iX

  • Unknown-3

    Fahrschulleiter Peter Unteregger mit Verkaufsleiter Manfred Annewanter

  • Unknown-1

    Verkaufsleiter Walter Kuen zeigt Biopilz-Pionierin Cornelia Plank den Ioniq5 Elektro

Lange Nacht der E-Mobilität bei Unterberger
Heute noch bis 21:00 zeigen die Tiroler Unterberger-Betriebe die aktuellen E-Modelle

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden