Ford Puma Hybrid: Neues Leben
Ford Puma Hybrid: Neues Leben
Früher Coupe, heute SUV: Ford Puma

Ford Puma Hybrid: Neues Leben

Ursprünglich war der Ford Puma ein kleines Sportcoupe, welches bis 2001 gebaut wurde. Kürzlich erweckten die Kölner den Namen zu neuem Leben und bringen mit dem Puma jetzt ein dynamisches SUV auf den Markt.

Ford Austria brachte uns für den Test einen Puma Mild-Hybrid nach Tirol. Das dunkelgrau lackierte Kompakt-SUV in der sportlichen ST-Line leistet 125 PS aus einem 1.0 Liter-Dreizylinder-Benziner, kombiniert mit 48-Volt-Technik.

Gekoppelt ist der Motor an ein 6-Gang-Schaltgetriebe, dessen Kraft über die Vorderräder auf die Straße übertragen wird. Ford baut zudem einen Fahrdynamikschalter ein, um den Puma für verschiedene Untergründe abzustimmen. Zur Auswahl stehen Normal, Eco, Sport, rutschig und unbefestigte Straßen – wobei man mit der Einstellung „Normal“ bestens bedient ist. Der drehfreudige Dreiender klingt kernig, ohne unangenhem laut zu werden. Die 48-Volt-Hybridtechnik macht sich vor allem beim Einsatz des Start-Stopp-Systems bemerkbar: Der Motor geht beim Ausrollen kurz vor Stillstand aus, um beim Anfahren wieder sanft zum Leben zu erwachen.

Schöne Rundungen

Der Puma macht optisch schon was her, trägt aber trotzdem nicht zu dick auf. Das SUV hat seine Rundungen und Sicken genau dort, wo sie hingehören und trägt so zum hübschen Äußeren bei. Mit gut vier Metern Länge bleibt der Puma agil und bietet eine gute Rundumsicht. Im Inneren findet man sich schnell zurecht, das digitale Anzeigendisplay ist – für alle Insassen - gut ablesbar. Viele Funktionen werden über den Touchscreen gesteuert.

Der Laderaum ist mit 456 Litern ausreichend groß für eine kleine Familie. Unter dem Kofferraumboden gibt es dann noch die sogenannte „Megabox“, eine Art Kellerabteil, welches weiter 80 Liter schluckt. Hier hat Ford einen „Abfluss“ eingebaut. Transportiert man dreckiges Zeug, kann die Box einfach ausgespült und das Wasser über einen Stopfen abgelassen werden – sehr praktisch.

Ford bietet die wiederauferstandene Raubkatze derzeit zum Startpreis von 17.931 Euro an. 

  • fordpuma02

    Dynamisch wie eine Raubkatze

  • fordpuma03

    Sportliches Interieur und viel Ausstattung

  • fordpuma04

    Der Puma macht optisch einiges her

Ford Puma Hybrid

Antriebsart
Antriebsart:
Mild-Hybrid
Motor
Motor:
1.0 Liter-Benzin
Leistung
Leistung:
92 kW / 125 PS
Drehmoment
Drehmoment:
200 Nm
Beschleunigung
Beschleunigung:
9,8 Sekunden von 0-100 km/h
Spitze
Spitze:
191 km/h
Testverbrauch
Testverbrauch:
5,8 Liter/100km
Cos Ausstoss
Co2 Ausstoß:
126g/km
Fahrfreude
Fahrfreude:
7 von 10
Preis
Preis:
ab 17.391 Euro

Beitrag teilen:

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden