Renault Arkana: Sportlicher Hybrid
Renault Arkana: Sportlicher Hybrid
Eyecatcher: Für Kunden, die einen besonders dynamischen Auftritt wünschen, steht ab sofort der Neue Arkana als R.S. Line mit Design-Elementen von Renault Sport im Angebot.

Renault Arkana: Sportlicher Hybrid

Mit dem Marktstart des Renault Arkana positioniert sich der französische Hersteller in einem Segment, das bislang nur von Premium-Marken bedient wurde: top.tirol traf sich mit dem brandneuen SUV-Coupé zum ersten Rendezvous in der Wachau.

Wer nicht die Möglichkeit hat, sich ein Elektroauto oder einen Plug-in-Hybriden anzuschaffen, für den könnte die Lösung ein Fahrzeug mit Vollhybrid-Technik sein. Der Vorteil eines Hybridantriebes liegt unter anderem darin, dass sich Elektromotor und Verbrenner optimal ergänzen und es keinen Stecker benötigt, um die Batterie des E-Motors aufzuladen. 

Intelligente Technik

Renault hat beim neuen Arkana den selbst aufladenden Hybridantrieb dank hauseigener Technologie aus der Formel-1 perfektioniert, wodurch sich das sportlich designte SUV-Coupé – nicht nur im urbanen Bereich - bis zu 80 Prozent im Elektromodus bewegen lässt. So verfügt die Arkana-Variante E-Tech 145 Hybrid über einen 1,6-Liter Vierzylinder-Benzinmotor mit einer Leistung von 94 PS (69 kW), der durch zwei Elektromotoren ergänzt wird – einen 36 kW E-Motor und einen Hochvolt-Starter-Generator mit 15 kW. Kombiniert steht somit eine Systemleistung von 143 PS zur Verfügung. 

Die Antriebseinheit arbeitet mit einem sogenannten Multimode-Automatikgetriebe zusammen, das ohne Kupplung funktioniert. Der Verbrauch des neuen Arkana E-Tech 145 Hybrid liegt im Schnitt bei 4,9 Liter/100 Kilometer, die CO2-Emissionen reduzieren sich auf 111 g/km. Die Höchstgeschwindigkeit im elektrischen Modus liegt bei 75 Stundenkilometer, und - last, but not least: Die 1,2 kWh Lithium-Ionen-Batterie (230 Volt), die sich unter dem Kofferraum befindet, wird dank Bremsenergierückgewinnung automatisch während der Fahrt aufgeladen. Zusätzliche Energie wird im „B“-Modus (Bremsen) generiert, sobald der Fuß vom Gaspedal genommen wird und sich der Arkana fast bis zum Stillstand verlangsamt. Soweit zur Technik.

Leise, reaktionsschnell und agil

Bei der Premierenausfahrt mit der knapp 4,6 Meter langen, 1,82 Meter breiten und nur 1,57 Meter hohen E-Tech-Variante entlang der Donau von Krems über Spitz, Dürnstein bis nach Aggsbach und retour beeindruckte vor allem die Spritzigkeit des Aggregats bei Überholmanövern, die direkte Lenkung sowie die gelungene Abstimmung des Fahrwerks, das Bodenunebenheiten gekonnt wegfiltert. Äußerst angenehm ist die Ruhe an Bord wenn das frontgetriebene Sports Crossover im Elektromodus bei Tempo 70 über die (verkehrsarme) Landstraße dahingleitet.

Bei der zweiten Ausfahrt mit der wahlweise orderbaren Variante TCe 140 Microhybrid und 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe durch das hügelige Weinbaugebiet Kremstal,  erfreute auch das Vierzylinder-Turboaggregat mit 140 PS durch eine beeindruckende Performance. Während auch dieses Modell den Start elektrisch absolviert (die 12-Volt-Batterie befindet sich unter dem Beifahrersitz), ist beim beherzten Druck auf das Gaspedal ein erfreulich sportiver Sound im Innenraum hörbar – die Gene eines echten Sportcoupés lassen grüßen! Und dank einer Bodenfreiheit von rund 20 Zentimeter haben sich mit dem französischen Crossover-Modell auch kurze Abstecher abseits asphaltierter Straßen ergeben. Übrigens: Die Antriebspalette des Arkana wird im 4. Quartal um einen 1.3 TC3 mit 12V-Mildhybrid mit 160 PS erweitert werden.  Eine Dieselmotorisierung gibt es für den Arkana keine und ist auch in Zukunft nicht vorgesehen.

Zur Sicherheit an Bord tragen insgesamt 14 „Easy-Drive“-Fahrassistenzsysteme bei, die unter anderem einen Autobahn- und Stauassistenten und eine Einparkhilfe umfassen.

Formel-1-Gene  

Der 1.435 Kilogramm schwere Arkana verfügt über die sportliche DNA von Renault Sport und der Sport-Ikone Mégane R.S. welche die spezifische Karosseriefarbe Valencia-Orange und Zierelemente in schwarz, bzw. in dunkel gefärbtem Chrom beinhalten. Besonders auffällig zeigt sich dies in der von der Formel-1 inspirierten, aerodynamisch geformten Lamelle an der Front. Zu den Besonderheiten der Arkana R.S. Line zählen aber auch die verchromten Doppel-Auspuffendrohre und die in dunklem Metallic gefärbten Schürzen vorne und hinten. 

Die sportliche Note setzt sich weiters im Inneren der Arkana R.S. Line mit Einlagen im Carbon-Look und einer roten Linie am Cockpit und an den Türen fort. Rote Ziernähte am Lenkbezug und bei den Alcantara-Leder-Sitzen verstärken die elegant-dynamische Note. Die Alu-Pedalerie, ein Schalthebel vom Typ „e-Shifter“ (E-Tech Hybrid) und R.S. Line-Embleme runden den flotten Touch des französischen SUV-Coupés gekonnt ab. Darüber hinaus bietet die digitale, farbige Instrumentenanzeige ein hohes Maß an Personalisierung und eine äußerst intuitive Bedienung. An der Mittelkonsole kommt – je nach Version – ein 7- oder 9,3-Zoll großes Multimedia-Tablet zum Einsatz. 

Nicht nur vorne, sondern auch in der zweiten Reihe bietet der Arkana sehr viel Platz; für den persönlichen Krimskrams stehen insgesamt 12 Staufächer im Passagierraum zur Verfügung. Der Kofferraum beim Benziner beträgt 513 Liter nach VDA-Norm, der Vollhybrid ist mit 480 Liter Volumen bemessen, da die Batterie unter dem Kofferraum verbaut wurde. 

Der neue Renault Arkana wird in drei Ausstattungsvarianten (Zen, Intense und R.S.Line) angeboten und ist ab 28.990 Euro erhältlich, der Hybrid fährt bereits ab 30.490 Euro aus dem Schauraum. Die uns zur Verfügung gestellte E-Tech 140 als R.S. Line in Valencia Orange ist um 35.190 Euro orderbar. 

  • Bildschirmfoto-2021-07-14-um-100417

    Sportlich, dynamisch, unverwechselbar: SUV-Coupé Renault Arkana

  • Bildschirmfoto-2021-07-14-um-100358

    Cockpit mit Wohlfühlfaktor: Einlagen im Carbon-Look und rote Linien am Armaturenbrett vermitteln Sportlichkeit pur

  • Bildschirmfoto-2021-07-14-um-100516

    Der Vollhybrid fasst beachtliche 480 Liter Kofferraumvolumen

  • Bildschirmfoto-2021-07-14-um-100435

    Beste Aussichten

Renault Arkana E-TECH HYBRID 145 R.S. LINE

Antriebsart
Antriebsart:
Hybrid
Motor
Motor:
Benzin und Elektro
Leistung
Leistung:
109 kW / 143 PS
Drehmoment
Drehmoment:
370 Nm
Beschleunigung
Beschleunigung:
10,8 Sekunden von 0-100 km/h
Spitze
Spitze:
172 km/h
Testverbrauch
Testverbrauch:
5,3 Liter / 100km
Cos Ausstoss
Co2 Ausstoß:
111g/km
Fahrfreude
Fahrfreude:
8 von 10
Preis
Preis:
ab 35.090 Euro

Beitrag teilen:

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden