Skip to main content
Rankings - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Rankings
Unternehmensverzeichnis - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Unternehmen
Newsletter - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Newsletter
Innovation in der Krise

Die Baubranche von morgen

Die Baubranche von morgen
bau_fc_istock - Die Baubranche von morgen
2,8 Prozent der Tiroler Start-ups werden im Bereich der Baubranche gegründet.
Innovation in der Krise

Die Baubranche von morgen

Die Baubranche von morgen
bau_fc_istock - Die Baubranche von morgen
2,8 Prozent der Tiroler Start-ups werden im Bereich der Baubranche gegründet.

Einige JungunternehmerInnen aus der Tiroler Start-up-Szene haben sich ganz der Baubranche verschrieben.

Mit ihren Ansätzen und innovativen Lösungsstrategien stellen sie sich den aktuellen Herausforderungen von Ressourcenknappheit, Klimakrise, Inflation und Informationsüberflutung. Der aktuelle Status quo ist vielversprechend und gibt Hoffnung in einem derzeit wirtschaftlich schwierigen Umfeld.

 

Revitalyze
Das Innsbrucker Start-up wurde vom Tiroler Patrick Gössl und dem Südtiroler David Plaseller gegründet und entwickelt einen One-Stop-Shop für kreislauffähige Bauteile, damit diese wiederverwendet werden können.

Revitalyze Team fc Lebensraum Tirol Holding

Michael Streif, David Plaseller, und Patrick Gössl (v.l.n.r.) von revitalyze.

Miviso
Ursprünglich im Immobilienmarkt tätig, veränderte das Innsbrucker Start-up erst kürzlich sein Geschäftsmodell und hat sich nun auf BIM-Modellierung für Bestandsobjekte fokussiert. Gegründet wurde es von Michael Danklmaier und Philip Willner.

  • MivisoWillerDanklmaierfcMiviso
  • Treppenhaus-2fcMiviso
  • Punktwolke---3D-ModellfcMiviso

Miviso-Gründer Michael Danklmaier und Philip Willner (Bild 1), sowie BIM-Modellierungen von Bestandsobjekten.

Klarx
Das Unternehmen hat seinen Sitz mittlerweile in München, wurde aber von den Tiroler Brüdern Matthias und Florian Handschuh gegründet. Mit mittlerweile mehr als 60 MitarbeiterInnen hat es sich auf die Vermietung von Baumaschinen spezialisiert.

Optifas
Das brandneue Tiroler Start-up will in Zukunft einen One-Stop-Shop für die Planung komplexer Gebäudefassaden anbieten, die energieeffizient sind und gleichzeitig ein gutes Raumklima und möglichst viel Tageslicht bieten.

XBuild
Das kürzlich gestartete Start-up entwickelt eine intelligente SaaS-Lösung für die unternehmensübergreifende Projektabwicklung in der Baubranche. Diese soll es ermöglichen, alle relevanten Prozesse während eines Bauprojekts transparent abzubilden und zu dokumentieren.

  • MobilefcXBuild
  • ProtokollierungfcXBuild

Protokollierung und Mobilansicht XBuild.

Parastruct
Das Innsbrucker Start-up beschäftigt sich mit nachhaltigen Lösungen für den kreislauffähigen Formenbau. Aus biogenen und mineralischen Produktionsresten aus der Bauindustrie produziert das Unternehmen das Materialset Ecomould und will dadurch letztlich die Kosten und den Energieverbrauch in der Baubranche reduzieren.

  • Team-ParastructfcParastruct
  • Produkt-3fcParastruct

Team von Parastruct und Produkt.

P.O.H.L I Power of Hemp&Lime
Die Architektin, Landwirtin und Aktivistin Julia Pohl will mit ihrem Kollektiv „Kommando Hanf“ einen Baustoff bestehend aus Hanf und Kalk in der Baubranche etablieren. Dieser eignet sich besonders gut im Sinne einer echten Kreislaufwirtschaft und wird bald lokal in der BALE in Innsbruck produziert werden.

WDAkustikPaneel fc Julia Pohl

WD Akustik Paneel

Julians Tinyhomes
Das vierköpfige Team des von Julian Fischer und Kreshnik Burrniku gegründeten Start-ups bietet Menschen ein Komplettpaket – von der Planung über das Design bis hin zum Bau – für ihr individuelles Minihaus und damit eine Alternative zum herkömmlichen Wohnbau in Zeiten hoher Wohnkosten und Bodenverknappung.

Incremental 3D
Auch mit Sitz in Innsbruck ist das Unternehmen Spezialist für 3D-Betondruck. Mit ihrer Technologie bieten sie IngenieurInnen, ArchitektInnen und DesignerInnen neue Möglichkeiten, Beton befreit von Schalungen einzusetzen.

  • StriatusBRG-ZHAfcnaaro
  • europaheimfcIncremental3d

Striatus BRG-ZHA (Bild 1) und Europaheim (Bild 2).

25. März 2024 | AutorIn: Barbara Kluibenschädl | Foto: iStock, Lebensraum Tirol Holding, Miviso, XBuild, Parastruct, Julia Pohl, Naaro, Incremental 3D

Artikel teilen:



Icon-Fill-Newsletter - Die Baubranche von morgen

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen