Skip to main content
Rankings - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Rankings
Unternehmensverzeichnis - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Unternehmen
Newsletter - top.tirol - Wirtschaftsnachrichten aus Tirol
Newsletter
Bedeutende Entscheidungen

TIWAG stellt wichtige Weichen zum Jahreswechsel

TIWAG stellt wichtige Weichen zum Jahreswechsel
tiwag-innsbruck_fn-tiwag - TIWAG stellt wichtige Weichen zum Jahreswechsel
Am Dienstag traf der Aufsichtsrat der Tiroler Wasserkraft AG während seiner letzten regulären Sitzung zwei bedeutende Entscheidungen betreffend die TIWAG-Führung und einem Rekordbudget für den Ausbau der Energieinfrastruktur.
Bedeutende Entscheidungen

TIWAG stellt wichtige Weichen zum Jahreswechsel

TIWAG stellt wichtige Weichen zum Jahreswechsel
tiwag-innsbruck_fn-tiwag - TIWAG stellt wichtige Weichen zum Jahreswechsel
Am Dienstag traf der Aufsichtsrat der Tiroler Wasserkraft AG während seiner letzten regulären Sitzung zwei bedeutende Entscheidungen betreffend die TIWAG-Führung und einem Rekordbudget für den Ausbau der Energieinfrastruktur.

In seiner letzten turnusmäßigen Sitzung am Dienstag traf der Aufsichtsrat der TIWAG zwei bedeutende Entscheidungen.

Aufgrund der bis 2025 geltenden Verträge von zwei Vorstandsmitgliedern wurde beschlossen, die Positionen neu auszuschreiben. Zusätzlich dazu wurde ein Rekordbudget von 2,4 Milliarden Euro für den Ausbau der Energieinfrastruktur in Tirol beschlossen.

Neuausschreibung der TIWAG-Führung

„Die Energiewirtschaft steht vor großen Herausforderungen. Mit den heutigen Beschlüssen sind die Weichen gestellt, dass unser Landesversorger in eine gute und gesicherte Zukunft geführt werden kann“, so TIWAG-Aufsichtsratsvorsitzender Eduard Wallnöfer. Schon in den kommenden Wochen wird die Ausschreibung für die neu zu besetzenden Vorstandsressorts durchgeführt. Dabei wird die Ausschreibung von namhaften Personalberatungsunternehmen unterstützt. „Es geht insbesondere auch darum, zusätzlich zur Wasserkraft neue Akzente zu setzen und das Unternehmen damit breiter aufzustellen. Zudem muss das Unternehmen weiterentwickelt und in Richtung Kunden- und Serviceorientierung ausgerichtet werden, um auf aktuelle und kommende Herausforderungen gerüstet zu sein“, so Wallnöfer. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf den Bereich Unternehmenskommunikation gelegt. Bis spätestens nach dem Sommer soll das neue Team feststehen.

Zusätzlich dazu hat der Aufsichtsrat mit der Zustimmung zum Businessplan 2024–2028 ein Rekordbudget in Milliardenhöhe verabschiedet. „TIWAG investiert in den kommenden Jahren insgesamt 2,4 Mrd. und ist damit ein wichtiger Motor der Tiroler Energiewende“, so Wallnöfer. Neben den laufenden Kraftwerksprojekten im Tiroler Oberland und in Osttirol fließen mit mehr als 700 Mio. Euro so viele Mittel wie noch nie in den Netzausbau. TINEXT plant im Bereich der neuen Technologien Projekte im Ausmaß von rund 110 Mio., darunter eine Offensive im Bereich der Photovoltaik sowie den Ausbau der regionalen Fernwärme. Zur Deckung dieses Investitionsbedarfs wird die TIWAG Fremdkapital in Höhe von bis zu 800 Mio. Euro an den Finanzmärkten aufnehmen müssen.

Nächste Strompreissenkung ab 1. Jänner

Ab dem 1. Jänner 2024 profitieren KundInnen der TIWAG, wie bereits angekündigt, von weiteren Preissenkungen und erhalten einen der günstigsten Strompreise unter den Landesenergiegesellschaften, der sogar deutlich unter den Preisen in Deutschland, der Schweiz und Italien liegt.

stromkostenvergleich haushaltskunden tiwag

21. Dezember 2023 | AutorIn: David Wintner | Foto: TIWAG

Artikel teilen:



Icon-Fill-Newsletter - TIWAG stellt wichtige Weichen zum Jahreswechsel

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen