Abriss der Diskothek „Die Falle“– Baustart Staner Aupark

Die Diskothek „Falle“ ist Vergangenheit. Am 1. Dezember begannen die Abbrucharbeiten. Im Beisein des Bürgermeisters von Stans, Michael Huber, den Grundbesitzern Giovanni Riedmann und Ferdinand Lechner sowie dem Bauträger, Peter Hauser, Geschäftsführer der PMW-Immobilien, erfolgte der Startschuss zum neuen Bauprojekt auf dem Areal – dem Staner Aupark.

Die gesamte Umsetzung wird von Unternehmen aus der Region erfolgen, darauf legte PMW-Immobilien von Anfang an großen Wert. So nimmt den Abriss sowie die im Anschluss folgenden Erdarbeiten die Firma Ernst Derfeser GmbH aus Vomp vor. Die Sicherungs- und Wasserhaltungsarbeiten erfolgen durch die Arbeitsgemeinschaft Keller Grundbau Ges.mbH aus Innsbruck und ENGL GmbH aus Schwoich.

In den nächsten Monaten folgt die Erstellung der beiden Tiefgaragengeschoße, bevor im Sommer 2022 mit der Errichtung des Rohbaus begonnen wird. Bis Ende 2023 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein und das erste Business-, Lifestyle- und Healthcenter Westösterreichs wird nach einer ca. 2-jährigen Bauphase seine Türen öffnen.

Breites Freizeitangebot für die Bevölkerung

„Der STANER AUPARK soll ein beliebter Freizeit-Treffpunkt für die Region werden. An einem einzigen Ort alle persönlichen Bedürfnisse abdecken zu können - das ist unser erklärtes Ziel!“, so Peter Hauser, Projektentwickler und Geschäftsführer der PMW-Immobilien.

So werden Geschäfte mit regionalen Produkten ebenso zu finden sein wie auch diverse Ärzte, Indoor-Sport-Anbieter oder Anbieter zum Thema Schönheit und Wellness. Abgerundet wird das Angebot durch verschiedene gastronomische Konzepte. Details dazu werden in Kürze veröffentlicht.

Dort wo jeder Unternehmer arbeiten möchte

Die Gewerbeflächen des STANER AUPARK sind ideal für alle Unternehmer, welche auf der Suche nach einem Top-Firmenstandort sind. Mit insgesamt ca. 20.000 m² hellen, hochwertig gebauten Büro-, Gewerbe-, Handels-, Ordinations- und Lagerflächen auf insgesamt acht Stockwerken werden moderne und flexible Arbeitsbedingungen garantiert. Dabei können alle Gewerbe- und Büroflächen provisionsfrei gekauft oder gemietet werden. „Wir haben bereits über 50% der Gewerbeflächen verkauft oder vermietet, das attraktive Angebot des STANER AUPARK wird bestens angenommen. Freuen würden wir uns noch über interessierte Friseure, Kosmetiker, Ärzte und Anbieter von Indoor-Sport (außer Fitnesscenter). Dann haben wir bald alle Bausteine für einen perfekten Branchenmix, von dem alle Unternehmer und die gesamte Region profitieren werden“, freut sich Peter Hauser.

Abriss der Diskothek „Die Falle“– Baustart Staner Aupark
Ferdinand Lechner, Giovanni Riedmann, Bürgermeister Michael Huber, Peter Hauser (vlnr)

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden