Skip to main content

SWAROVSKI Geschäftsbereich Kristall – Geschäftsergebnis 2022

SWAROVSKI Geschäftsbereich Kristall – Geschäftsergebnis 2022

Die ersten Erfolge der im Jahr 2020 begonnenen Transformation bestätigen die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Swarovski blickt mit Zuversicht auf das Jahr 2023 – mit wunderschönen Schmuckdesigns, einer ganz neuen Kollektion von Created Diamonds und besonderen Einkaufserlebnissen, die Kunden auf der ganzen Welt begeistern wollen und Teil der neuen LUXignite-Strategie sind.

SWAROVSKI gab heute die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2022 bekannt: Das Unternehmen in Familienbesitz verzeichnet mit einem Plus von 10% ein starkes Wachstum gegenüber dem Vorjahr und erzielt damit einen Umsatz von 1.83 Milliarden Euro. Nach drei Jahren mit erheblichen Verlusten endete 2022 mit einer sehr starken Verbesserung auf ein nahezu positives Ergebnis, dies trotz eines sehr volatilen geopolitischen und makro-ökonomischen Umfeldes. 

Die erfreuliche Geschäftsentwicklung des Jahres 2022 ist ein erstes Resultat der 2020 eingeleiteten strategischen Transformation – mit einer designorientierten Markenstrategie, die darauf abzielt, das ikonische Erbe von Swarovski im heutigen Zeitgeist zu verankern und den Fortschritten bei der Anpassung des Geschäftsmodells mit Schwerpunkten in der Marken- und Produktentwicklung und einer Vereinfachung der Organisation. „Diese ermutigenden Ergebnisse bestätigen, dass unsere strategische Ausrichtung richtig ist und dass unsere ikonische Marke und unser Produkt außergewöhnliches Potenzial haben. Ich danke allen SWAROVSKI-Mitarbeitern und Partnern auf der ganzen Welt für ihr beispielhaftes Engagement und den Eigentümern für ihre Unterstützung", sagt Alexis Nasard, CEO seit Juli 2022. "Wir sind in allen Märkten – auch in China – vielversprechend in das Jahr 2023 gestartet und werden uns auf die disziplinierte Umsetzung unserer neuen LUXignite-Strategie und unseres Geschäftsplans konzentrieren. Der Schwerpunkt wird auf Produktinnovationen und weiteren Investitionen in unser Einzelhandelsnetz und unsere Markenkommunikation liegen.“

Stärkstes Wachstum seit sieben Jahren

Swarovski verzeichnete im Jahr 2022 ein umfassendes Wachstum in:

  • allen Produktkategorien, angeführt von Schmuck mit +15%,
  • allen Geschäftsfeldern mit Retail-Umsätzen von +13% und Umsätzen mit Industriekunden von +5%,
  • allen Märkten außer China mit +18%,
  • allen Vertriebskanälen, einschließlich des Online-Vertriebs +5%, der 20% des Retail-Geschäftes ausmacht.

Gewinnentwicklung

Die deutliche Verringerung der Vorjahresverluste ist vor allem auf die Verbesserung der Bruttomarge im Einklang mit der neuen Markenstrategie, das Umsatzwachstum und die operativen Kosteneinsparungen zurückzuführen, die im Jahr 2023 fortgesetzt werden, um wieder ein nachhaltiges Gewinnniveau zu erreichen.

Neue Kollektionen und Retailkonzepte

Die neuen Schmuckkollektionen, die Retailkonzepte WonderLux und WonderColor sowie die Kampagnen mit Bella Hadid, die von Kreativdirektorin Giovanna Engelbert konzipiert wurden, haben die Positionierung von Swarovski gestärkt und das Unternehmen im Jahr 2022 ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt. Dies wurde durch neue Kooperationen mit Luxusmarken wie Aquazzura und mit langjährigen Automobilpartnern wie BMW für die neue 7er-Reihe noch verstärkt, sowie mit der zehnjährigen Lizenz für eine Brillenkollektion mit EssilorLuxottica. Marke und Produkt haben eine nie dagewesene Medienaufmerksamkeit erreicht. Die zauberhafte Swarovski Weihnachtskampagne zählte in den USA und Europa zu den meistbeachteten Kampagnen des Jahres 2022, und die neue Schmuckkollektion wurde unter anderem auf dem Cover der italienischen Vogue vorgestellt. Das Licht der Kristalle in ihren einzigartigen Schliffen und Größen, die neuen Designfamilien, die ikonischen Farben Gelb, Rosa, Grün und Blau, und die achteckige Form der farbigen Verpackungen schaffen eine einzigartige, ikonische und zeitgenössische Markenidentität.

Die Erneuerung des weltweiten SWAROVSKI Retailnetzes mit seinen 2,400 Standorten wurde im Einklang mit der Stärkung der Marke - die fest im Luxusmarkt verankert ist – vorangetrieben und zeigt ein flächenbereinigtes Wachstum von insgesamt 10%. Das Unternehmen erwartet 2023 weiteres und finanziell nachhaltiges Wachstum und freut sich weiterhin Kunden auf der ganzen Welt mit seinen Produkten zu begeistern.

03. März 2023 | AutorIn: top.tirol Redaktion | Foto: Christian Vorhofer/Swarovski

Artikel teilen:



Icon-Fill-Newsletter -  SWAROVSKI Kristall – Geschäftsergebnis 2022

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen