Bank für Tirol und Vorarlberg (BTV) AG unterzeichnet Charta der Vielfalt

Seit Ende Februar 2021 bekennt sich die Bank für Tirol und Vorarlberg (BTV) AG mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt öffentlich und freiwillig zu mehr Vielfalt im Unternehmen. Die Charta ist eine Initiative der Wirtschaftskammer Österreich (WKO), die damit die Wertschätzung gegenüber allen Mitgliedern der Gesellschaft fördern möchte. Mehr als 250 Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen haben die Charta seit ihrem Start im Jahr 2010 bereits unterzeichnet.

Die Charta der Vielfalt

Am Mittwoch, dem 24.Februar 2021, war es dann auch für die Bank für Tirol und Vorarlberg (BTV) soweit: Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher unterschrieb an diesem Tag im Namen der BTV die Charta der Vielfalt. Damit bekennt sich die Bank öffentlich und freiwillig dazu, alle Mitglieder der Gesellschaft wertzuschätzen, unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Hautfarbe, sexueller Orientierung, Religion, Weltanschauung sowie körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung. Vielfalt ist nicht nur in Europa ein Wesensmerkmal, auch im Westen Österreichs wird sie aufgrund der räumlichen Nähe zu mehreren Nachbarländern seit Jahrzehnten gelebt. Und diese Vielfalt bietet Vorteile und Chancen, die die BTV schon seit jeher sieht, schätzt und nutzt. „Wir sind überzeugt, dass Vielfalt für unternehmerischen Erfolg unverzichtbar ist. Sie bringt neue Perspektiven, neue Ideen und Innovationen von unschätzbarem Wert“, resümiert Gerhard Burtscher, Vorstandsvorsitzender der BTV.

Vielfalt als Teil der Unternehmensstrategie

Aus diesem Grund wurde das Thema Vielfalt auch zu einem wesentlichen Bestandteil der neuen Strategie 2030, deren Umsetzung letztes Jahr startete. Im Rahmen des dazugehörigen Arbeitspakets mit dem Titel „Wir sind vielfältig“ arbeitet die BTV permanent und konsequent an mehr Vielfalt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestalten die Maßnahmen dieses strategischen Arbeitspakets maßgeblich mit und konnten 2020 bereits erste Meilensteine verzeichnen. Einer davon war die Eröffnung der neuen Kinderbetreuungseinrichtung namens MUKKI im BTV Stadtforum in Innsbruck, mit der die Bank Eltern unterstützt, Familie und Beruf bestmöglich unter einen Hut zu bringen. Zudem wechselten vergangenes Jahr im Rahmen der neuen Organisationsstruktur der BTV elf Mitarbeiterinnen in Führungspositionen. Damit konnte der Anteil von Frauen mit Führungsaufgaben erhöht werden. Die Unterzeichnung der Charta der Vielfalt Anfang 2021 war somit ein logischer Schritt in eine noch vielfältigere Zukunft.

Die Charta der Vielfalt: wie alles begann

Im November 2010 gründeten die Wirtschaftskammer Österreich (WKO) und die Wirtschaftskammer Wien die österreichische Charta der Vielfalt nach einer Idee der factor-D Diversity Consulting GmbH. Seitdem versteht sich die Charta als öffentliches, freiwilliges Bekenntnis österreichischer Unternehmen, Institutionen und Organisationen zu Diversität. Ziel ist es, nicht nur die Bedeutung, die Diversität in der Gesellschaft und für die Wirtschaft hat, hervorzuheben, sondern auch sichtbar zu machen, wie viel Unternehmen, Institutionen und Organisationen in diesem Bereich bereits bewirken. Kurz nach dem Start der Initiative im Jahr 2010 unterzeichneten bereits elf Unternehmen die Charta der Vielfalt und setzten ein klares Zeichen für Offenheit gegenüber allen Personen und Gruppen in Wirtschaft und Gesellschaft. Bis heute ist die Zahl der Unterzeichner auf 250 angestiegen–und die Zahl steigt weiter.

Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft (BTV)

Die Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft (BTV) ist ein Finanzdienstleister für exportorientierte, eigentümergeführte Unternehmer und Anleger mit Präsenz in Tirol, Vorarlberg, Wien, Bayern, Baden-Württemberg und der deutschsprachigen Schweiz. Kunden aus Norditalien werden von Österreich aus betreut. 1904 gegründet, entwickelte sich die BTV von einer regionalen Bank zu einem grenzüberschreitenden Unternehmen im attraktivsten Wirtschaftsraum Europas.

Bank für Tirol und Vorarlberg (BTV) AG unterzeichnet Charta der Vielfalt
Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher: "Wir sind überzeugt, dass Vielfalt für unternehmerischen Erfolg unverzichtbar ist".

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden