Lehrbetriebe stellen sich vor – Olymp

Ausbildungsmöglichkeiten:

  • Metalltechniker*in (3 ½ Jahre): Maschinenbautechniker*in oder Werkzeugbautechniker*in
  • Zusatzmodul möglich (½ Jahr): Automatisierungstechnik oder Konstruktionstechnik oder Prozess- und Fertigungstechnik

Neuaufnahmen pro Jahr:

2 Lehrlinge

Übernahmen nach dem Ende der Ausbildung:

Unser Ziel ist es, jeden Lehrling zu übernehmen. Wir haben sehr viele ehemalige Lehrlinge, welche mit Führungspositionen betraut sind – aber auch ein Wechsel in andere Abteilungen ist möglich. Wir legen sehr großen Wert darauf, dass Mitarbeiter*innen für viele Jahre Teil unseres Teams bleiben.

Was Lehrlinge bei uns erwartet und unsere Erwartungen an sie:

Die Lehrwerkstätte mit neuesten CNC-Maschinen ist in unserer Zentrale in Ötztal-Bahnhof, wo auch die Produktion unserer Heizungssysteme ist. Die Lehrlinge haben die Möglichkeit, unsere Produkte von der Planung und Herstellung bis zum Versand zu sehen. Außerdem werden Werkzeuge für die eigene Fertigung und auch für Fremdfirmen gemacht. Selbstständiges und verantwortungsvolles Arbeiten wird vorausgesetzt und die Lehrlinge werden in allen Bereichen eingesetzt.

Besonderheiten:

Kantine im Haus, Werkverkehr in den Betrieb, sehr angenehmes Betriebsklima und gute Arbeitsbedingungen, Mitarbeit in einem jungen und dynamischen Team, Angebot zur Weiterbildung, Prämien für gute Leistungen.

Zu den offenen Lehrstellen

Lehrbetriebe stellen sich vor – Olymp
Markus Fritz, Leiter Werkzeugbautechnik

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden