Skip to main content

STIHL Tirol: Gemeinsam wachsen

STIHL Tirol: Gemeinsam wachsen

Artikel teilen

Karriere in sicheren Händen – erfolgreich in der Industrie

STIHL Tirol ist das Kompetenzzentrum für bodengeführte Gartengeräte und bedeutender Akkuprodukte-Standort des global tätigen Familienunternehmens STIHL. In Langkampfen arbeiten ca. 800 motivierte MitarbeiterInnen am internationalen Erfolg der renommierten Marke.

Rasende Entwicklung

STIHL ist in über 90 Jahren vom Ein-Mann-Ingenieursbüro zum Weltunternehmen gewachsen. Der Überzeugung und Wertehaltung des Gründers und „Vaters“ der Motorsäge, Andreas Stihl, blieb man dabei stets treu: Wandel und Wachstum brauchen starke Wurzeln. Das deutsche Familienunternehmen STIHL hat seine Wurzeln in Waiblingen, nahe Stuttgart.

Menschen die Arbeit mit und in der Natur zu erleichtern, sie mit innovativen und qualitativ hochwertigen Produkten zu begeistern – das ist seit jeher der Anspruch von STIHL. Gemeinsam mit weltweit rund 20.000 Beschäftigten gestalten wir die Zukunft von STIHL in Zeiten des digitalen Wandels und sichern so nachhaltig unser Wachstum. Der Standort STIHL Tirol leistet dabei einen wichtigen Beitrag.

Unsere Teams zeichnen sich durch großes Fachwissen, hohe soziale Kompetenz, verantwortungsvolles Handeln, Engagement und Eigeninitiative aus. Unsere MitarbeiterInnen schätzen an STIHL Tirol vor allem das angenehme Betriebsklima, die Vereinbarkeit von Beruf und Freizeit sowie persönliche und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten. 

Einer unserer Mitarbeiter, der von diesen attraktiven Optionen profitieren konnte (und kann), ist Fabio Leitinger. Er ist seit 2012 im Unternehmen tätig, begann eine IT-Lehre mit Matura und konnte diese 2016 bzw. 2018 abschließen. Nach seinem Präsenzdienst kehrte Fabio Leitinger ins Unternehmen zurück und startete ein BWL-Studium am MCI, welches er 2023 abschließen wird. Zu Beginn des Jahres 2023 wurde er als Referent für die Abteilung Shopfloor IT ernannt, worüber er sich sehr freute. Auf die Frage, was ihm bei STIHL Tirol besonders gut gefällt, muss er nicht lange überlegen: „Die internationale Zusammenarbeit! Letztes Jahr hatte ich beispielsweise die Möglichkeit, 2 Wochen lang in Brasilien zu arbeiten, denn auch in San Leopoldo gibt es ein STIHL Produktionswerk. Das war jedenfalls eine attraktive Erfahrung für mich!“

23. Juni 2023 | AutorIn: top.tirol Redaktion | Foto: STIHL Tirol