Tirol Touristica 2022 geht an Peter Fankhauser und Viktoria Fahringer

Mit dem Tirol Touristica prämiert die Tirol Werbung seit mehr als 25 Jahren herausragende touristische Leistungen. Heuer wurde die Auszeichnung neu aufgesetzt, um Konzepte zu würdigen, die in besonderer Weise auf die Tourismusstrategie „Der Tiroler Weg“ einzahlen und somit einen starken Fokus auf Nachhaltigkeit legen. Preisträger dieser ersten Auflage ist Peter Fankhauser (Guat’z Essen/Stumm im Zillertal), den neugeschaffenen Nachwuchspreis erhält Viktoria Fahringer (Viktorias Home/Kufstein). Die Auszeichnungen werden im Rahmen des Tiroler Tourismusforums am 24. Mai verliehen.

Mehr als 30 Initiativen und Projekte wurden in diesem Jahr für den Tirol Touristica eingereicht. „Für mich ist das ein klarer Beleg, dass Nachhaltigkeit im Tiroler Tourismus bereits fest verankert und ein Schlüssel zum Erfolg ist“, freut sich Tirols Landeshauptmann und Tourismusreferent Günther Platter.

„Mit dem Tirol Touristica wollen wir nicht nur erfolgreiche Initiativen auszeichnen. Die Siegerprojekte sind auch Inspiration, an denen sich die Branche orientieren kann“, ergänzt Tirol Werbung-Geschäftsführerin Karin Seiler.

Permakulturgarten

Mit Peter Fankhauser (Restaurant Guat’z Essen in Stumm im Zillertal) geht der Hauptpreis an jemanden, bei dem Nachhaltigkeit und höchste Qualität Hand in Hand gehen. Mit seinem Permakulturgarten hat er ein alpenweit einzigartiges Konzept gestartet: 80 Prozent seiner Produkte kommen aus dem eigenen Garten, der Rest aus der Region. Zudem kocht Fankhauser auf höchstem Niveau, sein Betrieb ist mit drei Hauben dekoriert.

Haubengekrönt ist auch die Gewinnerin des neugeschaffenen Nachwuchspreises. Die Kufsteinerin Viktoria Fahringer hatte vor drei Jahren – mit gerade einmal 20 Jahren – das Hotel ihrer Eltern übernommen. Aus dem „Tiroler Hof“ wurde so das Boutiquehotel „Viktorias Home“. Ihre Leidenschaft fürs Kochen kreativer Gerichte gibt Fahringer nicht nur an Schüler:innen und Student:innen weiter. In „Viktorias Kochschule“ können Hobbyköch:innen von der mit einer Haube ausgezeichneten Gastronomin lernen.

Die beiden Preisträger werden heute Abend beim Tiroler Tourismusforum im Congresspark Igls ausgezeichnet.

Über den Tirol Touristica

Seit 1996 zeichnet die Tirol Werbung regelmäßig Innovationen im Tiroler Tourismus mit dem Tirol Touristica aus. Mit der Neuausrichtung wird das Augenmerk noch stärker auf Nachhaltigkeit in ihrer ökologischen, ökonomischen und sozialen Dimension gelegt. Die Grundlage dafür bildet die weiterentwickelte Tourismusstrategie „Der Tiroler Weg“, die 2021 präsentiert wurde. Verliehen wird der Tirol Touristica auf Basis einer Jury- und einer Publikumsbewertung. Die Preisträger werden mit den sogenannten „Setzlingen“ des Tiroler Künstlers Alois Schild ausgezeichnet, welche die Hypo Tirol Bank zur Verfügung stellt. Der langjährige Partner stiftet außerdem den Nachwuchspreis, der mit 2.000 Euro dotiert ist.

Tirol Touristica 2022 geht an Peter Fankhauser und Viktoria Fahringer
Tirol Touristica-Preisträger Peter Fankhauser und Nachwuchspreisträgerin Viktoria Fahringer (2. u. 3. v.l.) mit Landeshauptmann Günther Platter, Tirol Werbung-Geschäftsführerin Karin Seiler und Vorsitzender des Tyrol Tourism Board Mario Gerber (v.r.). Die Preisträger:innen erhalten die sogenannten „Setzlinge“, Metallskulpturen des Tiroler Künstlers Alois Schild.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden