„Lehrling des Monats März 2022“ heißt Johannes Mann

Bildungs- und Arbeitslandesrätin Beate Palfrader überreichte Auszeichnung im Betrieb in Schwaz.

Das erste Viertel der Monats-Lehrlingswahl des Jahres 2022 wird mit dem „Lehrling des Monats März 2022“ abgeschlossen: Er heißt Johannes Mann, kommt aus Volders und absolviert die Lehre zum Chemieverfahrenstechniker im zweiten Lehrjahr bei der Adler-Werk Lackfabrik Johann Berghofer GmbH und Co KG in Schwaz. Bei einem Betriebsbesuch überreichte Bildungs- und Arbeitslandesrätin Beate Palfrader dem Lehrling persönlich die Auszeichnung.

Internationale Beachtung

„Tüchtige junge Menschen wie Johannes Mann sind die Zukunft unseres Landes. Der Lehrberuf mit seiner dualen Ausbildung in Österreich findet auch international größte Beachtung. Viele Länder beneiden uns um diese Fachkräfte-Ausbildung“, weiß LRin Palfrader. „Mit der Auszeichnung ‚Lehrling des Monats‘ will das Land Tirol bewusst seine Wertschätzung für engagierte Lehrlinge unterstreichen. Damit wollen wir auch den hohen Stellenwert der Lehre für Wirtschaft und Gesellschaft stärker im Bewusstsein der Öffentlichkeit verankern. Nur so wird es uns gelingen, in der Zukunft einen größeren Fachkräftemangel so gut wie möglich zu verhindern“, betonte die Landesrätin beim Auszeichnungstermin im Betrieb.

Tirolweit standen mit Stichtag 31. Dezember 2021 10.569 Lehrlinge in Ausbildung, davon sind 7.215 Burschen (68 Prozent) und 3.354 Mädchen (32 Prozent). 3.176 Lehrlinge befanden sich im ersten Lehrjahr. Das sind um 175 Lehrlinge mehr als im Jahr 2020 und bedeutet eine Steigerung von 5,8 Prozent.

Engagement in Zusatzausbildungen

Johannes hat die erste Fachklasse an der Tiroler Fachberufsschule für Ernährung, Schönheit, Chemie und Medien mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen. Vom Betrieb wurde er besonders für seine Kollegialität und Pünktlichkeit gelobt. Er besuchte die Veranstaltung „Konflikt- und Teamtraining für Lehrlinge“ sowie diverse Kurse der Feuerwehr. Er ist auch Mitglied der Österreichischen Rettungshundebrigade, wo er mit seinem Hund eine Ausbildung für Sucheinsätze absolviert.

Johannes ist Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr und Landjugend Großvolderberg, der Österreichischen Rettungshundebrigade Innsbruck-Land und der Grubenwehr Tirol. Außerdem engagiert er sich auch bei der Mullergruppe, der Teufelpass und der Schellenschlager in Volders und ist Obmann der Junggesellen Volders. Ebenfalls dabei ist er auch beim Trachtenverein Senseler Volders und der Hundeschule Schäferhundeverein Zirl

Warten auf den ersten Rettungshunde-Einsatz

„Derzeit trainiere ich mit meiner belgischen Schäferhündin Mia auf unsere Einsatzfähigkeitsprüfung im Sommer hin und warte dann gespannt auf unsere ersten Sucheinsätze“, zeigt sich Johannes von der Teamarbeit Mensch-Hund bei seinem ehrenamtlichen Engagement in der Österreichischen Rettungshundebrigade begeistert.

Wie wird man „Lehrling des Monats“?

„Das Land Tirol braucht gute Fachkräfte. Lehrlinge von heute sind die Fachkräfte von morgen“, betont LRin Palfrader und erklärt: „Die Auszeichnung ‚Lehrling des Monats‘ wird für besondere Leistungen am Arbeitsplatz und in der Berufsschule sowie besonderes gesellschaftliches Engagement vergeben.“ Über die Auszeichnung entscheidet eine Jury aus VertreterInnen des Landes Tirol, der Wirtschaftskammer Tirol, der Arbeiterkammer Tirol und der Berufsschulen. Der „Lehrling des Jahres“ wird im Folgejahr im Rahmen einer Galanacht aus dem Kreis der zwölf Lehrlinge des Monats gewählt.

„Lehrling des Monats März 2022“ heißt Johannes Mann
Arbeits- und Bildungslandesrätin Beate Palfrader gratuliert Johannes Mann zur Auszeichnung „Lehrling des Monats März 2022“.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden