Studium Entrepreneurship startet

Universität und Wirtschaft rücken enger zusammen. Die Uni Innsbruck bietet Studierenden und Absolventen nicht-betriebswirtschaftlicher Studiengänge ein Erweiterungsstudium zum Thema Unternehmertum an.

Die Wirtschaft, das unbekannte Wesen. So stellt sich für viele Schüler und Studenten das Wirtschaftsleben dar. Die Wirtschaftskammer drängt seit langem darauf, mehr praxisbezogene unternehmerische Inhalte in die Lehrpläne aufzunehmen. „In den letzten Jahren sind hier einige Fortschritte gelungen, auch die Berufsorientierung ist wesentlich professioneller geworden und wird mehr und mehr zum Standard in den Schulen“, erklärt der für den Bildungsbereich zuständige Vizepräsident, Manfred Pletzer. Die Projekte „KiWi – Kinder entdecken Wirtschaft“ und „Junior Company“ bringen die Welt der Wirtschaft in den Klassenraum und machen Unternehmertum erlebbar.

Zusammenarbeit intensivieren

Das setzt sich auch auf akademischer Ebene fort. Hier der Elfenbeinturm, dort der ungebremste Kapitalismus – dieser Widerspruch muss nicht sein. Es war und ist ein großes Anliegen der Wirtschaftskammer, die Zusammenarbeit zwischen Universität und Wirtschaft zu intensivieren. Ein großer Schritt auf diesem Weg war die Etablierung des InnCubators, dem gemeinsamen Gründer- und Innovationszentrum von Universität Innsbruck und WK Tirol.

Der InnCubator hat sich seit seiner Eröffnung 2016 zu einer Institution im unternehmerischen Ökosystem Tirols entwickelt. Über die letzten Jahre erarbeitete sich der InnCubator die Position als Startup-Programm, das für innovative Unternehmensgründungen von der Ideenphase über den Prototyp bis hin zum Markteintritt die erste Anlaufstelle in Tirol ist. „Wir bieten als Knotenpunkt zwischen Wirtschaft, Forschung und Weiterentwicklung perfekt abgestimmte Angebote“, erklärt der Leiter des InnCubators, Robert Schimpf.

Wirtschaftskompetenz auf akademischem Niveau

Die Universität Innsbruck lässt nun mit einem neuen Angebot aufhorchen: Sie bietet ab kommendem Wintersemester ein Erweiterungsstudium Entrepreneurship an. Dieses neue Curriculum richtet sich an ausgewählte Master- und Diplomstudenten, die sich zum Thema Unternehmertum weiterbilden wollen. Die Zielgruppe umfasst bewusst nicht-betriebswirtschaftlichen Studiengänge, um in diesem Bereich eine hochwertige Erweiterung der Ausbildung zu bieten. Studierende können in der 45 ECTS-Punkte umfassenden Erweiterung betriebswirtschaftliche Inhalte erlernen und praktisch anwenden. Der Praxisbezug wird durch das Besuchen von Startup-Events und einer abschließenden Projektarbeit sichergestellt, bei der Studierende ihr eigenes Unternehmen gründen, ein Praktikum absolvieren oder ein innovationsrelevantes Projekt in einem etablierten Unternehmen begleiten können.

Studium Entrepreneurship startet
Das Erweitungsstudium Entrepreneuship vermittelt wirtschaftliche Kompetenzen auf akademischen Niveau.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden