47,3 Prozent Reichweite: TT ist die unbestrittene Nr 1. in Tirol

Die TT ist mit Abstand erste Wahl der TirolerInnen, wenn es um ihre Tageszeitung geht. Bei steigenden Onlinezugriffen – im Februar verzeichnete tt.com täglich 1,2 Millionen Seitenaufrufe – bleiben die Print-Leserzahlen der Tiroler Tageszeitung stabil auf hohem Niveau. Österreichweit greifen 309.000 LeserInnen zur Tiroler Tageszeitung. Im TT-Hauptverbreitungsgebiet Nordtirol kommen die TT-Printtitel auf eine tägliche Reichweite von 47,3 Prozent.

Drei Viertel aller Tageszeitungsleser in
Tirol lesen täglich TT oder TT Kompakt.

Besonders deutlich wird die Spitzenposition beim Blick auf die Konkurrenz: Aktuell kommt die Kronen Zeitung mit 23,4 % Reichweite in Nordtirol auf die Hälfte der LeserInnen, gefolgt von Standard (7,4 %), Kurier (3,1 %) und Presse (2,3 %). Aus der Media-Analyse geht zudem hervor, dass drei Viertel aller TirolerInnen, die überhaupt eine Tageszeitung lesen, täglich ein TT-Produkt zur Hand nehmen.

Die beste Tageszeitung Tirols

Moser-Holding-Vorstandsvorsitzender Hermann Petz: „Die TT hat einen maßgeblichen Vorteil, nämlich die einzige wirklich regionale Tageszeitung am heimischen Markt zu sein. Wenn drei Viertel der heimischen Tageszeitungsleser zu einem TT-Printprodukt greifen, bedeutet das, dass unsere regionale Verankerung in Verbindung mit nationaler und internationaler Berichterstattung einen besonderen Mehrwert bietet. Auf dieser Grundlage, in Verbindung mit journalistischer Qualität und großer Innovationsfreude im Digitalbereich, baut die Erfolgsstrategie der TT auf. Ich bedanke mich bei allen MitarbeiterInnen für ihren enormen Einsatz, um unseren LeserInnen täglich die beste Tageszeitung Tirols zu bieten.“

47,3 Prozent Reichweite: TT ist die unbestrittene Nr 1. in Tirol
Hermann Petz, der Vorstandsvorsitzende der Moser Holding, zeigt sich erfreut über die LeserInnenzahlen der Tiroler Tageszeitung.

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden