Skip to main content

NTS verdoppelt das Innsbrucker Engineering-Team

NTS verdoppelt das Innsbrucker Engineering-Team.

NTS verdoppelt das Innsbrucker Engineering-Team

NTS verdoppelt das Innsbrucker Engineering-Team.

Der IT-Dienstleister NTS mit Hauptsitz in Raaba-Grambach bei Graz wächst weiter und steuert auch 2023 auf einen Rekordumsatz zu. 2021 setzte das Unternehmen bereits rund 174 Mio. Euro um. Für den NTS-Standort in Innsbruck steht heuer eine umfangreiche Erweiterung um ein weiteres NTS Operations Center (OC) auf dem Plan. Kundennähe und direkte Kommunikation stehen dabei an oberster Stelle und werden um OC-Expertise erweitert!

Seit der Gründung im Jahr 2009 hat der NTS-Standort in Innsbruck zahlreiche nationale wie auch internationale Projekte erfolgreich abgeschlossen und sich erfolgreich im Tiroler Raum etabliert. Vor allem die Nähe zum Kunden hat sich seit jeher bewährt. „Wir konzentrieren uns stark auf die individuelle Abstimmung und die Bedürfnisse unserer Kunden. Insbesondere in Zeiten der Digitalisierung ist der persönliche und direkte Kontakt für uns unerlässlich“, erklärt Matthias Stigger, Territory Manager von NTS Innsbruck. Thomas Bartl, Chief Commercial Officer, bekräftigt: „Wir wollen unserem erfolgreichen Kurs treu bleiben und unseren Kunden technologische Lösungen bieten, die ihren Anforderungen entsprechen und außerdem zukunftssicher sind.”

Zertifizierte Expertise und Erfahrung

Das 20-köpfige Engineering Team in Innsbruck entwickelt, installiert, wartet und betreibt Projekte aller Technologiebereiche, im Speziellen Data Center, Network, Security, Cloud und Collaboration. Durch den wachsenden Bedarf an Managed Services, also der Übernahme des Betriebs von IT-Infrastrukturen, wird neben Graz, Wien, Klagenfurt, Leipzig, Brisbane und Banja Luka nun auch professionelle OC-Kompetenz am Standort Innsbruck angesiedelt und das Engineering-Team vor Ort verdoppelt. Dieser Ausbau in Innsbruck ist ein logischer Schritt für NTS, um seine Tiroler Kunden in jeder Beziehung bestens unterstützen zu können. „Mit erstklassigem Know-how, nicht abgehoben, sondern lokal angesiedelt und nah am Kunden, überzeugt das bestehende DI-Team in Innsbruck seit jeher. Durch die geplante Erweiterung in Tirol wird es uns möglich sein, noch schneller und passgenauer auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen“, freut sich Manuel Neuner, Design & Implementation Engineering Manager am Standort Innsbruck über die Stärkung des Standorts. Stigger ergänzt: „Denn bei NTS denken wir weiter, also über den gesamten Lebenszyklus. Die Verantwortung für unsere Kunden endet nicht nach der Implementierung, sondern erstreckt sich bis hin zur Betriebsführung.“

20. März 2023 | AutorIn: top.tirol Redaktion | Foto: Lupi Spuma

Artikel teilen:



Icon-Fill-Newsletter - NTS verdoppelt das Innsbrucker Engineering-Team

top.tirol Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über Tirols Wirtschaftsgeschehen