Sicherheitskonzept für Tiroler Weihnachtsmärkte vorgestellt

Ein professionelles Konzept ermöglicht die sichere Durchführung von Weihnachts- und Christkindlmärkten. Es bietet für Märkte jeder Größenordnung eine praxistaugliche und wirksame Handlungsanleitung

Nach dem Totalausfall im Vorjahr können heuer unter Einhaltung strenger Auflagen wieder Weihnachts- und Christkindlmärkte in Tirol stattfinden. Obwohl über den Sommer hinweg bereits Märkte erlaubt waren, haben leider einige Gemeinden in Tirol sowie in ganz Österreich aus Unsicherheit immer wieder Absagen erteilt. Um diesen Bedenken zu begegnen und die größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, hat das Landesgremium des Tiroler Markt-, Straßen- und Wanderhandels gemeinsam mit der Fachgruppe der Tiroler Gastronomie und der Sparte Handel ein umfassendes Präventionskonzept in Auftrag gegeben, das die Markt-Organisator:innen sowie Standbetreiber:innen bei der Vorbereitung und Umsetzung der notwendigen Maßnahmen unterstützt. Das nun bundesweit einzige, vollständig ausgearbeitete und in Volltext vorliegende Präventionskonzept für diese Branche sorgt dafür, dass Märkte auch in Corona-Zeiten sicher durchgeführt werden können.

Konzept individuell adaptierbar

„Wir haben früh genug reagiert und konnten mit Bernhard-Stefan Müller einen Experten in diesem Bereich finden, der auf Grundlage der aktuell vorliegenden Verordnung ein Präventionskonzept erstellt hat. Dieses Konzept soll als Basis für alle Christkindlmärkte in Tirol dienen und kann jederzeit individuell adaptiert werden. Wir fordern vonseiten der beteiligten Gemeinden und Behörden Rückendeckung, damit einer Durchführung der Weihnachts- und Adventmärkte 2021 nichts mehr im Wege steht“, erklärt der Obmann des Tiroler Markt-, Straßen- und Wanderhandels, Ossi Lerch. Der Obmann begrüßt in diesem Zusammenhang, dass die Regelungen für den Wintertourismus gestern endlich veröffentlicht wurden. Darin wurde klar festgehalten, dass Advent- und Weihnachtsmärkte stattfinden können. „Die Option des Zutritts mittels Ausgabe von Bändern ist praxistauglich und organisatorisch zu bewältigen“, betont Lerch.

Kontrolle, Fürsorge und Eigenverantwortung

„Tirol hat es damit geschafft, ein Sicherheitskonzept für die Advent- und Christkindlmärkte aufzustellen, welches funktioniert, dabei für die Betreiber aber sowohl finanziell als auch organisatorisch umsetzbar ist und den Besucher:innen höchstmögliche Sicherheit bietet“, betont Sicherheitsexperte Bernhard Stefan Müller. Das Tiroler Konzept basiert auf einer Mischung aus Kontrolle, Fürsorge und Eigenverantwortung. Es bietet als General- Präventionskonzept sowohl großen, urbanen Märkten wie auch kleineren Märkten eine sinnvolle und sichere Handlungsanleitung.

Sicherheit an oberster Stelle

Das Konzept kommt genau zum richtigen Zeitpunkt und ist eine wertvolle Hilfestellung für eine gebeutelte Branche. Gerade in der bevorstehenden Vorweihnachtszeit haben Märkte enorme Bedeutung. Als Besuchermagnet erfüllen sie nicht nur eine wichtige touristische Funktion, sondern bilden auch die Lebensgrundlage tausender heimischer Markthändler und Gastronomen. „Umso wichtiger ist es nun, dass eine gewisse Normalität eintritt, indem Marktfahrer und Marktveranstalter wieder ihren Geschäften nachgehen können“, erklärt Ossi Lerch. „Weihnachtsmärkte sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Regionen. Nach den wirtschaftlich turbulenten Zeiten müssen diese bestmöglich funktionieren. Dabei steht Sicherheit sowohl für Touristen als auch Einheimische an oberster Stelle“, erklärt der stellvertretende Obmann der Tiroler Gastronomie, Michael Grander.

„In Innsbruck - und generell in Tirol – besteht vonseiten der politischen Vertreter eine große Bereitschaft, die Christkindlmärkte durchzuführen“, ergänzt Ossi Lerch und ist überzeugt, dass mit dem professionellen Konzept Händlern, Gemeinden und Behörden ein Instrument in die Hand gegeben werden kann, mit dem sich vorweihnachtliche Stimmung und maximale Sicherheit vereinen lassen.

Sicherheitskonzept für Tiroler Weihnachtsmärkte vorgestellt
Ein umfassendes Sicherheitskonzept ermöglicht die Durchführung der Weihnachts- und Adventmärkte in diesem Jahr

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden