Wenn es was zu feiern gibt

Seit über sechzig Jahren kleidet das Modezentrum Wammes seine Kunden für festliche Anlässe ein – manche begleitet das Familienunternehmen sogar ein ganzes Leben lang.

In einer immer schnelllebigeren Welt, in der Produkte oft nach wenigen Malen der Verwendung im Müll landen, können nicht mehr viele Unternehmen von sich behaupten, dass sie Menschen über die gesamte Spanne ihres Lebens begleiten und ihnen mit ihrer Expertise zur Seite stehen. Für Sabine Wammes, Geschäftsführerin des Modezentrum Wammes, ist genau diese Qualität aber eines der Erfolgsgeheimnisse des Unternehmens, dem sie in vierter Generation vorsteht: „Wir begleiten unsere Stammkunden durch ihr ganzes Leben und manche Familien schon seit mehreren Generationen. Viele unserer Kunden sind bei uns seit ihrer Erstkommunion für alle wichtigen Lebensereignisse eingekleidet worden.“

PERSÖNLICHE BERATUNG IM FOKUS

Vor über hundert Jahren als kleine Greislerei in Haiming gegründet, hat sich das Unternehmen seit dem Umzug in die Gemeinde Ötztal-Bahnhof im Jahr 1961 zu einem der größten und beliebtesten Textilhändler der Region entwickelt. Das Angebot des Modeprofis ist auf die ganze Familie ausgelegt, spezialisiert hat man sich im Modezentrum Wammes aber auf die Fest- und Brautmode. Eine Nische, in der sich der Traditionsbetrieb auch im Zeitalter der Fast-Fashion und des Online-Shoppings, dank seiner fachlichen Expertise und dem persönlichen Service behaupten kann, wie Sabine Wammes zu berichten weiß: „Bei der hochwertigen Ware, die wir verkaufen, ist die persönliche Beratung und das Anprobieren vor Ort ganz wichtig. Wir bieten bei unseren Beratungsterminen ein unvergessliches Einkaufserlebnis, bei dem individuell auf jeden Kunden eingegangen wird.“ Dem digitalen Wandel verschließt sich das Modezentrum Wammes trotz des Fokus auf den stationären Handel aber keineswegs. Im Bereich Kommunikation wird daran gearbeitet, die Sichtbarkeit und das Marketing auf Sozialen-Medien auszubauen und  damit die eigene Reichweite zu erhöhen.

POSITIVER AUSBLICK

„Die letzten beiden Jahre waren aufgrund der vielen Unsicherheiten und der ständigen Terminverschiebungen eine Herausforderung. Rückblickend muss ich aber sagen, dass wir diese Zeit sehr gut gemeistert haben“, resümiert Wammes. Da Hochzeiten, Bälle und andere Feste des Lebens- und Jahreskreises nun wieder ohne Einschränkungen stattfinden können, blickt Sabine Wammes mit viel Zuversicht in die Zukunft und freut sich darauf, gemeinsam mit ihrem 12-köpfigen Team Kunden wieder für die schönsten Momente in ihrem Leben ausstatten zu können.

Zur Person

Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Innsbruck und einer Ausbildung an der LDT Akademie Fashion Management in Nagold, stieg Sabine Wammes 1994 ins elterliche Unternehmen ein, dessen Leitung sie 2008 übernahm. Bereits in vierter Generation führt Sabine Wammes das traditionsreiche Modeunternehmen in Ötztal-Bahnhof.

Wenn es was zu feiern gibt
„Wir begleiten unsere Stammkunden durch ihr ganzes Leben.“ Sabine Wammes, Geschäftsführerin Wammes Modezentrum

Beitrag teilen:

Werbung

Newsletter

Wir informieren Sie kostenlos und wöchentlich über
Tirols Wirtschaftsgeschehen